Reisen zu polnischen Brauereien

Jeder, der Bier liebt, muss unbedingt einmal im Leben eine Brauerei besuchen. Und in Polen gibt es dazu viele Gelegenheiten.  

Weiterlesen ...
Donnerstag, 30. Juni 2022
Hauptmenü
Anzeige

Bitcoin-Zahlungen haben in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Hier sind die Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie Bitcoin-Zahlungen akzeptieren. 

Eine HSB-Umfrage aus dem Jahr 2020 ergab, dass 36 % der kleinen und mittleren Unternehmen in den Vereinigten Staaten Bitcoin-Zahlungen akzeptieren. Aus anderen Berichten geht hervor, dass fast ein Viertel der kleinen Unternehmen in neun Ländern rund um den Globus planen, im Jahr 2022 Kryptozahlungen zu akzeptieren. Das zeigt, dass Bitcoin-Zahlungen auf dem Vormarsch sind, wobei kleine und mittelständische Unternehmen den Weg anführen. Viele Experten sind überzeugt, dass Bitcoin aufgrund seiner schnellen, sicheren und kostengünstigen Transaktionen bald zu einer Mainstream-Währung werden wird. 

Obwohl Bitcoin-Zahlungen einzigartige Vorteile für Unternehmen bieten, ist die Kryptowährung ein Neuland mit ungewöhnlichen Wendungen und Irrwegen. Daher sollten Sie ein paar Dinge wissen, bevor Sie Bitcoin-Zahlungen akzeptieren. Hier finden Sie die Punkte, die Sie beachten sollten, wenn Sie die Einführung von Bitcoin in Ihrem Unternehmen planen. 

Bitcoin-Wallet 

Sie benötigen eine Bitcoin-Wallet, um Bitcoin zu empfangen, zu senden und zu speichern. Mehrere Online-Plattformen bieten verschiedene Offline- und Online-Krypto-Geldbörsen an, aus denen Sie wählen können. Einige sind kostenlos, andere kosten eine kleine Summe Geld. Eine Online-Geldbörse ist für die täglichen Transaktionen am bequemsten, kann aber auch anfällig für Cyber-Bedrohungen sein. Offline-Geldbörsen sind am sichersten, da sie nicht mit dem Internet verbunden sind. Wählen Sie dennoch eine zuverlässige Bitcoin-Wallet mit verbesserten Sicherheits- und Zugangsfunktionen. 

Zahlungsabwicklung 

Bevor Sie Bitcoin akzeptieren, sollten Sie sich zunächst fragen, ob Sie die Zahlungen eigenständig oder über einen Drittanbieter abwickeln wollen. Mit Bitcoin können Sie jede der beiden Optionen nutzen. Die Abwicklung von Zahlungen über Ihr Wallet ist die kostengünstigste Option, da Sie die Gelder kostenlos empfangen können. Sie können sogar kostenlos Bitcoin versenden. 

Der Aufbau eines Krypto-Zahlungsverarbeitungssystems kann jedoch zeit- und kostenintensiv sein. Daher sollten Sie den Einsatz eines Drittanbieters in Betracht ziehen. Die Abwicklung von Bitcoin-Zahlungen über einen Drittanbieter wie https://bit-iq.de/ ist effizienter, aber mit minimalen Gebühren verbunden. Dennoch sind die Transaktionskosten relativ niedriger als bei der Verwendung von Kredit- oder Debitkarten. 

Steuerliche und buchhalterische Implikationen 

Heute betrachten viele Regierungen Bitcoin-Investitionen als Eigentum, das wie andere gewöhnliche Vermögenswerte versteuert werden muss. Sprechen Sie daher mit Ihrem Buchhalter oder Krypto-Experten, um die steuerlichen Auswirkungen zu verstehen, insbesondere wenn Sie planen, die erhaltenen Zahlungen zu behalten. Überlegen Sie außerdem, wie Sie Bitcoin-Zahlungen in Ihre Kassen- und Buchhaltungssysteme integrieren können. 

Währungsumrechnung 

Bitcoin ist eine sehr volatile Währung mit großen und schnellen Kursschwankungen, die sich auf verschiedene Weise auf Ihr Unternehmen auswirken können. Ein plötzlicher Rückgang des Bitcoin-Kurses könnte einen geringeren Wert für Ihre Mittel bedeuten, während höhere Preise einen höheren Wert bedeuten. Überlegen Sie daher, ob Sie die erhaltenen Bitcoin-Zahlungen behalten oder sofort in Bargeld umwandeln wollen. Dies sind wichtige Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Ihr Unternehmen auf einen konstanten Geldfluss angewiesen ist, um den Betrieb aufrechtzuerhalten. 

Während einige Ihrer Lieferanten und Händler Bitcoin-Zahlungen akzeptieren, ist dies bei anderen vielleicht nicht der Fall. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise einen Teil Ihrer Bitcoin-Gelder in lokale Währungen umtauschen müssen, um für Lieferungen und Vertrieb zu bezahlen. Beobachten Sie jedoch die Märkte und die Bitcoin-Kursbewegungen, um zu wissen, wann Sie Ihre Bitcoins am besten in Fiat-Währungen umtauschen können, ohne sich dem Risiko der Volatilität auszusetzen. 

Preise festsetzen

Die Annahme von Bitcoin-Zahlungen bedeutet, dass Sie auch Preise für die in Ihrem Geschäft angebotenen Waren und Dienstleistungen festlegen müssen. Dies kann jedoch aufgrund der ständigen Preisschwankungen von Bitcoin eine Herausforderung sein. Sie sollten ständig die Kurse an verschiedenen Kryptobörsen überprüfen, um die richtigen Preise in Bitcoin festzulegen, die den tatsächlichen Wert Ihrer Produkte ergänzen. Sie müssen die Kosten je nach den Bedingungen des Kryptomarktes und dem Wert von Bitcoin anpassen. 

Insgesamt haben Bitcoin-Zahlungen einzigartige Vor- und Nachteile. Der obige Artikel hat jedoch die wichtigsten Punkte erörtert, die vor der Annahme von Bitcoin-Zahlungen zu beachten sind.

/Partnerinhalt/

FB


Twiter


Youtube