1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Bewölkt

7°C

Warszawa

Bewölkt

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 11.27 km/h

  • 23 Okt 2017

    vereinzelte Schauer 8°C 5°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 7°C 3°C

Bewölkt

8°C

Wroclaw

Bewölkt

Feuchtigkeit: 94%

Wind: 11.27 km/h

  • 23 Okt 2017

    vereinzelte Schauer 11°C 8°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 12°C 6°C

Schauer

8°C

Poznan

Schauer

Feuchtigkeit: 92%

Wind: 0.00 km/h

  • 23 Okt 2017

    Rain 11°C 8°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 12°C 6°C

Bewölkt

8°C

Kraków

Bewölkt

Feuchtigkeit: 90%

Wind: 17.70 km/h

  • 23 Okt 2017

    Schauer 9°C 7°C

  • 24 Okt 2017

    Schauer 8°C 5°C

Bewölkt

7°C

Opole

Bewölkt

Feuchtigkeit: 94%

Wind: 17.70 km/h

  • 23 Okt 2017

    Bewölkt 10°C 6°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 10°C 6°C

Bewölkt

10°C

Gdansk

Bewölkt

Feuchtigkeit: 97%

Wind: 11.27 km/h

  • 23 Okt 2017

    Rain 10°C 6°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 9°C 6°C

vereinzelte Schauer

6°C

Lublin

vereinzelte Schauer

Feuchtigkeit: 97%

Wind: 17.70 km/h

  • 23 Okt 2017

    Schauer 7°C 3°C

  • 24 Okt 2017

    vereinzelte Schauer 6°C 2°C

Wo Goethe und Chopin sich erholten

Schon vor Jahrhunderten kannte man die heilsame Wirkung der Mineralquellen in den niederschlesischen Sudeten. Die heute zu Polen gehörende Mittelgebirgsregion zeigt sich in neuem Glanz und zieht wieder zahlreiche Gäste aus Deutschland an. 

Weiterlesen ...
Montag, 23. Oktober 2017
Hauptmenü

Wie aus den Angaben der Polnischen Nationalbank hervorgeht, verdienten Ausländer, die weniger als ein Jahr in Polen arbeiteten, das Zweifache – über 1 Mrd.
Wie aus den Angaben der Polnischen Nationalbank hervorgeht, verdienten Ausländer, die weniger als ein Jahr in Polen arbeiteten, das Zweifache – über 1 Mrd.

So viel haben Ausländer in Polen noch nie verdient. Es ist eine gute Nachricht für sie und für die polnischen Unternehmen.

Wie aus den Angaben der Polnischen Nationalbank hervorgeht, verdienten Ausländer, die weniger als ein Jahr in Polen arbeiteten, das Zweifache – über 1 Mrd. Euro in der ersten Jahreshälfte.

Grzegorz Dobroczek aus der Statistikabteilung der Polnischen Nationalbank ist der Meinung, dass 90 von der Verdienst von Ukrainern ausmacht. Polnische Arbeitgeber beantragten 403 Tausend Beschlüsse bezüglich der Beschäftigung von Ukrainern. Im letzten Jahr waren es nur 183 Tausend.

Auch die Anzahl der Anträge auf eine Arbeitsgenehmigung seitens der Ukrainer habe sich vergrößert. In der ersten Jahreshälfte waren es 23 Tausend Anträge, wobei es im letzten Jahr nur die Hälfte davon war.

Laut Piotr Bujak, Wirtschaftswissenschaftler der Bank PKO BP, könne die Ausländerbeschäftigung zur Vergrößerung der Konkurrenzfähigkeit der polnischen Unternehmen beitragen. So könne ein größerer Export die Einkommensmängel ausgleichen. Außerdem seien die Einkommen der Polen, die im Ausland arbeiten, stets größer als die der Ausländer in Polen.

 

Quelle: tvn24bis.pl

FB


Twiter


Youtube