“Squid Game“-Turnier in Polen

“Squid Game“ ist derzeit die beliebteste Serie auf Netflix. Viele Fans fragen sich, wie das wäre, an solchen Spielen teilzunehmen. Das kann nächstes Jahr jeder herausfinden, denn in Polen wird das “Squid Fame“-Turnier stattfinden.

Weiterlesen ...
Sonntag, 24. Oktober 2021
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Die derzeitige Krise auf den weltweiten Finanzmärkten infolge der Corona-Pandemie hat sich auch auf die Geldanlagen von Sparern hierzulande ausgewirkt. So sind die Aktienkurse derzeit weiter auf Talfahrt und liefern Anlegern derzeit nur wenige Argumente, um in Fonds und Wertpapiere zu investieren. Viele Sparer hierzulande haben ihre Gelddepots an der Börse komplett aufgelöst, um diese vor weiteren Verlusten zu schützen. Nun sitzen viele Verbraucher auf einer Menge Kapital und sind auf der Suche nach neuen Anlagemöglichkeiten. Dabei bietet vor allem der alternative Anlegermarkt derzeitig einige vielversprechende Investitionsmöglichkeiten. Wer sein Kapital auf dem Digitalmarkt, der Geldanlage in verschiedene Sachwerte und nachhaltige Finanzprojekte investiert, hat in der aktuellen Krise die beste Möglichkeit den angestrebten Vermögensaufbau weiter fortzuführen. Allerdings bietet jede alternative Anlagemöglichkeit auch ihre ganz eigenen Chancen und Risiken, so dass man sich vor einem Investment in eine noch unbekannte Kapitalanlage vorab gut informieren sollte. Wir haben Ihnen im Folgenden eine Reihe von interessanten Geldanlagen vorgestellt, die sich auch in Zeiten der Corona-Pandemie und weltwirtschaftlicher Unsicherheiten durchaus auszahlen können. 

Anlage in Online-Währungen mit sehr hohen Renditechancen

Bitcoins und Co. sind aktuell so gefragt wie nie und ermöglichen es Sparern eine Anlage zu finden, die ihnen sehr attraktive Renditechancen in Aussicht stellt. Momentan ist Bitcoin Kurs auf Rekordkurs. Seit März 2020 und einem Tief von unter 4.000 Dollar steht der Kurs aktuell bei über 18.000 US-Dollar. Die Prognosen der Experten auf dem Digitalmarkt stimmen Sparer weiter zuversichtlich. So lohnt sich auch noch aktuell Anteil des Bitcoin an der Digitalbörse zu kaufen und von der weiteren Wertentwicklung zu profitieren. Viele Finanzexperten gehen sogar davon aus, dass der aktuelle Kursverlauf auf ein neues Allzeithoch hindeutet. So könnte der Bitcoin Kurs nach 2017 zum ersten Mal wieder die 20.000 Dollar-Marke knacken. Auch unerfahrene Anleger an der Digitalbörse haben heutzutage die Möglichkeit mithilfe von Trading Robots mit dem Handel von Online-Währungen zu beginnen. Die Provision für solche automatisierten Handelssysteme fällt dabei deutlich geringer aus, als bei einem Broker auf dem Aktienmarkt und stellt somit eine gute Möglichkeit dar, um die ersten Schritte beim Handel mit Bitcoins und Co. souverän zu meistern.

Geldanlagen in Gold bieten weiter viel Sicherheit

Auch die Geldanlage in Gold kann sich für Sparer in den aktuellen Zeiten lohnen. So gelingt es mit der Geldanlage in Gold für eine sehr sichere Kapitalanlage zu sorgen. Denn der Goldkurs zeigt sich von der derzeitigen Krisensituation auf den Finanzmärkten unbeeindruckt und zeigt weiterhin eine hohe Wertstabilität auf. Zwar sind die Renditechancen, anders als auf dem Digitalmarkt, deutlich geringer. Doch gelingt es auch mittelfristig mit der Anlage in Gold für kleine Gewinne zu sorgen.

Kunst und Antiquitäten so günstig wie noch nie

In fast jeder Wirtschaftskrise sinken vor allem die Preise für Sachwerte aus dem Bereich für Kunst und Antiquitäten. Grund dafür ist der rege Verkauf von Sparern, die ihre Kunstschätze und Antiquitäten schnell zu Geld machen wollen. So lohnt es sich aktuell in den Kunst- und Antiquitätenmarkt zu investieren und einige wertvolle Kunstobjekte zu sehr günstigen Konditionen einzukaufen. Ist die Krisensituation überwunden, steigt auch die Nachfrage für Kunstobjekte wieder, so dass sich hier mittelfristig hohe Gewinne erzielen lassen. 

 

FB


Twiter


Youtube