1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
überwiegend Klar

24°C

Warszawa

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 58%

Wind: 18 km/h

  • 27 Jun 2019

    Teilweise bewölkt 27°C 16°C

  • 28 Jun 2019

    Teilweise bewölkt 23°C 13°C

Klar

25°C

Wroclaw

Klar

Feuchtigkeit: 54%

Wind: 12 km/h

  • 27 Jun 2019

    Sonnig 27°C 20°C

  • 28 Jun 2019

    Teilweise bewölkt 26°C 14°C

überwiegend Klar

22°C

Poznan

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 68%

Wind: 16 km/h

  • 27 Jun 2019

    Überwiegend sonnig 26°C 16°C

  • 28 Jun 2019

    Teilweise bewölkt 26°C 14°C

Klar

23°C

Kraków

Klar

Feuchtigkeit: 74%

Wind: 18 km/h

  • 27 Jun 2019

    vereinzelte Gewitter 27°C 18°C

  • 28 Jun 2019

    Teilweise bewölkt 23°C 15°C

Klar

25°C

Opole

Klar

Feuchtigkeit: 59%

Wind: 14 km/h

  • 27 Jun 2019

    Sonnig 27°C 20°C

  • 28 Jun 2019

    Teilweise bewölkt 25°C 14°C

Breezy

17°C

Gdansk

Breezy

Feuchtigkeit: 80%

Wind: 28 km/h

  • 27 Jun 2019

    Breezy 22°C 16°C

  • 28 Jun 2019

    Überwiegend sonnig 22°C 12°C

vereinzelte Schauer

23°C

Lublin

vereinzelte Schauer

Feuchtigkeit: 69%

Wind: 16 km/h

  • 27 Jun 2019

    vereinzelte Gewitter 25°C 17°C

  • 28 Jun 2019

    Teilweise bewölkt 21°C 13°C

Das sind die saubersten Strände in Polen

 

Urlaub an der Ostsee? Auf diesen Stränden kann man ihn so richtig genießen!

Weiterlesen ...
Donnerstag, 27. Juni 2019
Hauptmenü
Anzeige

Da kann der Wirtschaftsminister nur grinsen - die Wachstumsprognosen für die kommenden Jahre sind äußerst optimistisch.

Eine weitgehend positive Einschätzung zum Stand der polnischen Wirtschaft veröffentlichte diesmal Morgan Stanley. Die US-Investmentbank hob die Wachstumsprognose auf 4,4% für das kommende Jahr an.

Wir gehen nicht mehr von einer Wachstumsverlangsamung im Jahr 2018 aus. Im Gegenteil - derzeit erwarten wir, dass das BIP um 4,2% in diesem und um 4,4% im kommenden Jahr wachsen wird. Eine erste Verlangsamung erwarten wir im Jahr 2019, wenn die Dynamik 3,8% erreicht - lesen wir in der Aussendung vom 26. November.

Die Wirtschaftler der Bank gaben zu, dass sie positiv von den nationalen Daten überrascht sind und ihre Erwartungen übertroffen wurden. Auch die wichtigsten Partner im Handel sollen laut der Investmentbank optimistischer mit Blick auf die Wirtschaftsperspektive blicken. 

In der Aussendung wurde außerdem festgehalten, dass es gute Chancen gibt, dass sowohl Investitionen im Privat als auch im Staatsbereich stark steigen werden. 

 

FB


Twiter


Youtube