Eine Route voller Tradition

Eine ideenreiche und einzigartige Attraktion, die zahlreiche Touristen anzieht, ist das Ergebnis eines polnisch-slowakischen Projektes. Worum geht es? Um die Route der historischen Rezepturen im Karpatenvorland und der Slowakei.

Weiterlesen ...
Dienstag, 07. Juli 2020
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Depositphotos
Symbolbild / Depositphotos

Die polnische Online-Handelsplattform Allegro bereitet offenbar einen Börsengang vor.

Polnischen Medienberichten zufolge haben die Eigentümer, die Private Equity-Gesellschaften Mid Europa Partners, Permira und Cinven, bereits Goldman Sachs und Morgan Stanley mit der Koordination der Vorbereitungen beauftragt. Als Termin wird der Frühherbst avisiert. Wie hoch der zu platzierende Anteil sein soll, wurde nicht mitgeteilt, doch ist von einem erwarteten Erlös von 2 Mrd. EUR die Rede.

Cinven beziffert den Wert von Allegro auf ihrer Website auf 3,25 Mrd. USD. Die Plattform hat mehr als 20 Mio. registrierte Nutzer und verzeichnet mehr als 16 Mio. Transaktionen im Monat. Täglich werden über Allegro mehr als 750.000 Artikel verkauft. Allegro ist darüber hinaus auch Betreiber der Preisvergleichsplattform Ceneo aktiv. Allegro hat ihren Sitz in Poznań, verfügt über weitere Niederlassungen in Warschau, Toruń, Wrocław und Kraków und beschäftigt rund 1.500 Mitarbeiter. 

 

Torsten Stein / nov-ost.info

FB


Twiter


Youtube