“Squid Game“-Turnier in Polen

“Squid Game“ ist derzeit die beliebteste Serie auf Netflix. Viele Fans fragen sich, wie das wäre, an solchen Spielen teilzunehmen. Das kann nächstes Jahr jeder herausfinden, denn in Polen wird das “Squid Fame“-Turnier stattfinden.

Weiterlesen ...
Samstag, 27. November 2021
Hauptmenü
Anzeige

Die polnischen Exporte nach Deutschland stiegen 2015 um 11,2%, dies bedeutet einen Umsatz von 48,5 Mrd. Euro. Bei Importen verzeichnete man einen Zuwachs von 7,8% (40 Mrd. Euro). Wie die Abteilung für Handel und Investitionen in Berlin informierte, erreichte der bilaterale Handelsumsatz im vergangenem Jahr ein Rekordhoch von 88,5 Mrd. Euro.

Im Ranking der größten deutschen Handelspartner konnte sich Polen bis auf den 7 Platz aufarbeiten (2014 war es noch der 8. und 2011 sogar der 11. Platz). Mehr Geschäfte werden nur mit den USA, Frankreich, den Niederlanden, China, Großbritannien sowie Italien gemacht.

Für Polen ist Deutschland seit dem Fall des Eisernen Vorhangs und dem Wiederaufbau freundschaftlicher Beziehungen Anfang der 90er, der größte Handelspartner. Die deutsche Wirtschaft hat einen maßgeblichen Anteil an den polnischen Ausfuhren. Derzeit liegen sie bei 27,2%. Bei den Einfuhren sind es lediglich 22,8%.

Polen exportiert vor allem Autos und Autoteile (13% der Exporte), Agrarerzeugnisse und Lebensmittel (10,3%) aber auch Haushaltsgeräte (7,5%), Maschinen, Möbel und Metallerzeugnisse in die Bundesrepublik.

Deutsche Unternehmen haben an der Weichsel bereits über 30 Mrd. Euro investiert. Die neueste Geldanlage ist die Lieferwagenfabrik in Wrzesnia. Die ersten VWs Crafter sollen dort Anfang September vom Laufband fahren.

 

Quelle: Money.pl

FB


Twiter


Youtube