Winterwanderungen in der Tatra

Zakopane wird als Winterhauptstadt Polens bezeichnet. Nicht umsonst erfreut sich die Tatra großer Beliebtheit sowohl bei Skifahrern als auch bei Wanderern. Doch welche Wanderwege mit schönen Ausblicken eignen sich für Anfänger?

Weiterlesen ...
Donnerstag, 09. Februar 2023
Hauptmenü

Das polnische Unternehmen Krus, welches bereits seit über 30 Jahren am umkämpften Markt der Verpackungsindustrie MHD da operiert, weitet sein Geschäftsfeld aus. Dank ihrer guten Fertigkeiten und Kenntnisse der Folienproduktion nach modernsten Standards, werden die Produkte von Krus nun auch am Deutschen Markt dankend angenommen. Wer hinter dem Betrieb steckt und welche Produkte die Firma produziert, damit befassen wir uns heute.

Von Anfängen und Entwicklung

Gegründet wurde das Unternehmen 1985 von Dorota und Michal Krus. Dorota, die über eine gute Ausbildung in den Bereichen Technik und Chemie verfügte, übernahm die Leitung des Unternehmens während sie gemeinsam mit Michal begann LDPE Beutel zu produzieren. Die Beutel produzierten Dorota und Michal mit Hilfe selbstgebauter Schweißmaschinen und verkauften sie zunächst an Obst und Gemüse Verkäufer. Ihre Produktionsstätte? Eine gemietete Garage eines leerstehenden Hauses! Standesgemäß.

In der Zeit zwischen 1987 und 1990 zogen nicht nur Michal und Dorota Krus in ihr eigenes Haus um, sondern mit ihnen auch ihr Unternehmen. Am neuen Standort in Poznan würden dann erste Falt- und Umspulmaschinen gebaut und die ersten Mitarbeiter eingestellt. Außerdem entstand in dieser Zeit ein weiteres Produkt: OPP Folienbeutel.

Bis heute hat das Unternehmen sich stets weiterentwickelt. Zu einer Vielzahl von Folienprodukten, gesellte sich im Jahr 2010 schließlich auch noch eine Foliendruckmaschine, mit welcher es möglich wurde Folien ganz nach Kundenwunsch zu bedrucken und somit einen noch umfangreicheren Service anbieten zu können. Stillstand? Fehlanzeige. Der Firma Krus war und ist heute an hochmodernen Techniken und einer einwandfreien Qualität gelegen. Für ihre Kunden geben die Mitarbeiter alles: jahrelanges Know How, preiswerte Produkte zu bester Qualität und kurze Lieferzeiten!

Krus macht den Unterschied - aber wie?

Was Krus von ihren Mitbewerbern unterscheidet ist demnach nicht nur die Offenheit für die Bedürfnisse der Kunden, sondern auch die sehr breite Produktpalette, auf die wir folgend noch genauer eingehen werden. Auch ist Krus darauf bedacht, umweltfreundliche Lösungen zu entwickeln und zu implementieren. Dies macht aus Sicht des Umweltschutzes und der Verantwortungsübernahme von Betrieben Sinn. Außerdem sind die Produkte von Krus speziell für das Verpacken von Lebensmitteln bestimmt, was nur unter Berücksichtigung höchstmöglicher Standards möglich ist. Preiswerte Verpackungen ohne Qualitätseinbußen bestellen? Oberste Priorität für Firma Krus!

LDPE, MDPE und Co. - vom Granulat zur fertigen Folie!

Firma Krus operiert in folgenden Bereichen erfolgreich:

Produktion von Folienverpackungen aus LDPE, CPP und OPP:

Bei LDPE handelt es sich um ein Polyethylen geringer Dichte, das sich durch eine hohe Dehnbarkeit auszeichnet. Es ist außerdem sehr Kältebeständig, sodass es sich u.a. gut zum Verpacken von Tiefkühlkost eignet. Cast Polypropylen (kurz CPP) ist ein ebenfalls sehr vielfältig einsetzbares Material aus der Gruppe der Polypropylene (PP). Es zeichnet sich durch eine hohe Transparenz, Steifigkeit und Abriebfestigkeit aus. In CPP Verpackungen werden beispielsweise Lebensmitteln wie Snacks verpackt. Da das Material heißsiegelfähig ist, können diese Verpackungen nicht nur gut verpackt sondern auch einwandfrei verschlossen werden. Zu guter Letzt wollen wir auf ein drittes, nicht weniger wichtiges Material eingehen, mit dem Firma Krus erfolgreich produziert: OPP, ebenfalls aus der Gruppe der Polypropylene stammend, ist hochtransparent, beidseits siegelfähig und lebensmittelecht. Außerdem sind Produktion und Verwendung als umweltfreundlich eingestuft und OPP ist sehr stabil, was den verpackten Waren und Produkten einen guten Schutz bietet.

Neben weiteren Materialien, stellt Firma Krus vor allem aus diesen drei Materialien erfolgreich ihre Produkte her. Die Folienverpackungen werden in diversen Größen und Ausführungen produziert, wobei Kundenwünsche jederzeit willkommen zur Umsetzung sind und ein Druck stets individuell aufgebracht werden kann.

Produktion von LDPE Folien zur weiteren Verarbeitung:

Firma Krus stellt nicht nur fertige Verpackungen aus LDPE her, sondern bietet ihren Kunden auch ganze Folienfilme auf Rolle an. Diese werden in den jeweiligen Verpackungsstätten der Kunden schließlich weiterverarbeitet.

Produktion von Flexographiefolien:

Wie bereits erwähnt führt Firma Krus in ihrem Unternehmen eine erfolgreiche Druckerei, die sich auf das Bedrucken von Verpackungen und Folien spezialisiert hat. Das Verfahren der Wahl ist der Flexographiedruck. Aber nicht nur Verpackungen und Folien können durch Firma Krus bedruckt werden. Das Unternehmen vertreibt darüber hinaus auch Folien für den Flexographiedruck, die von den entsprechenden Kunden sehr gut angenommen werden. Kein Wunder, können die Folien vor Ort doch direkt auf Herz und Nieren getestet werden, bevor sie in den Verkauf gelangen.

Produktion von Industriefolien:

In unterschiedlichen Industrien wie den Bereichen Chemie, Medizin, Elektrotechnik und Maschinenbau, hat man andere Ansprüche an Folien und Verpackungen, wie im Bereich der Lebensmittelverpackung. Um auch diesen Anforderungen bestmöglich gerecht zu werden, hat Firma Krus sich in den vergangenen Jahren auch auf den Bereich Industriefolien spezialisiert.

Bedrucken von Folienprodukten:

Mit Hilfe von Flexographie werden Verpackungen und Folien nach Kundenwunsch bedruckt. Dazu kann aus acht unterschiedlichen, sehr hochwertigen Pantone® Farben gewählt und Design und Beschriftung mit den Spezialisten des Unternehmens abgestimmt werden.

Folienregranulation:

Firma Krus ist nicht nur Produzent von Folien. Da der Betrieb ein besonderes Augenmerk auf den Schutz der Umwelt legt, werden in der Produktion unter anderem sogenannte Regranulate hergestellt. Als Granulat wird eine in Körner zerkleinerte Substanz bezeichnet. Im Fall der Folienproduktion beispielsweise Kunststoff. Das Granulat wird im weiteren Produktionsprozess eingeschmolzen und zu Folien verarbeitet. Anders als bei üblichem Granulat, handelt es sich bei Regranulat um Granulat aus Kunststoffausschuss, der bei der ursprünglichen Produktion verblieben ist. Anstatt den Ausschuss zu entsorgen, wird er dem Produktionsprozess auf diesem Weg wieder hinzugefügt, sodass weitere Folie produziert werden können. Die Qualität der Folien ist in keinster Weise minderwertig, was die Produktion von Regranulat zu einer erfolgreichen Herstellungsweise macht.

Folien und Verpackungen für die Medizinindustrie:

Die Medizinindustrie hat sehr hohe Ansprüche an Verpackungen. Schließlich müssen die Hygienevorschriften zu jeder Zeit eingehalten werden, um eine Kontamination von medizinischen Instrumenten und Geräten zu verhindern. Dies gelingt unter anderem mit Hilfe von antibakteriellen Folien.

Folien und Verpackungen für die Lebensmittelindustrie:

Mit Lebensmitteln und dessen Verpackungen hat Firma Krus ursprünglich begonnen. Auch heute ist das Geschäft des Betriebs auf die Verpackung von Lebensmitteln fokussiert. Anders als damals werden mittlerweile nicht nur Verpackungen und Folien für Gemüse und Obst, sondern für viele weitere Lebensmittel, hergestellt. Diese sind unter anderem auch Snacks, Tiefkühlprodukte, Nüsse, Kaffee sowie Haushaltshilfsmittel wie die Verpackungen von Waschmitteltabs.

/Partnerinhalt/

 

FB


Twiter


Youtube