Winterwanderungen in der Tatra

Zakopane wird als Winterhauptstadt Polens bezeichnet. Nicht umsonst erfreut sich die Tatra großer Beliebtheit sowohl bei Skifahrern als auch bei Wanderern. Doch welche Wanderwege mit schönen Ausblicken eignen sich für Anfänger?

Weiterlesen ...
Samstag, 28. Januar 2023
Hauptmenü

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Die Ladenkette Aldi möchte in Polen 500-600 Läden innerhalb der nächsten 5 Jahre besitzen. In 10 Jahren sollen es schon über 1.000 sein, informierte die Gesellschaft in einer Pressemitteilung. Die Firma schließt Übernahmen dabei nicht aus.

“Unsere Ambitionen sind recht klar definiert, in der Perspektive der nächsten 5 Jahre wollen wir 500-600 Läden haben. Dies sichert uns die nötige Reichweite, ermöglicht unsere Weiterentwicklung mit der Erzielung von Rentabilität bei Berücksichtigung der Amortisierung bestimmter Investitionen und dem Ausbau des Logistik-Netzwerks”, erklärte der Geschäftsführer von Aldi in Polen Wojciech Łubieński.

Übernahmen sind nicht ausgeschlossen

“Der Ausbau der Logistik ist zur Zeit das entscheidende Element in der Strategie von Aldi, wenn man die Distributionskosten und die Expansionspläne berücksichtigt. Bei der Größe unserer Ladenkette hatten die Transportkosten bislang keine große Rolle gespielt, aber schon jetzt hat sich dies verändert. Vor allem in der Zeit, in der wir es mit einem so erheblichen Energiepreiswachstum zu tun haben - dem größten Kostengenerator - ist Arbeit im Bereich der Optimierung dieses Prozesses ausschlaggebend. Das Erreichen der Zahl von 500-600 Läden ist unser kurzfristiges Ziel. Wir haben auch eine 10-Jährige Perspektive - wir planen über 1.000 Läden. Wir gehen von einem begrenzten Wachstum aus, was sich verändern könnte, falls es zu einer Akquisition kommen sollte. Dies ist jedoch ein Element, das wir zur Zeit nicht vorhersehen können. Als Unternehmen sind wir auf Übernehmen vorbereitet, falls sich eine Gelegenheit dazu bietet”, informierte Łubieński.

Die jährlichen Auflagen zur Entwicklung von Aldi in Polen sind um 50% größer geworden, im Vergleich zu den 500 Millionen im letzten Jahr. Aldi eröffnet in Polen seit über zwei Jahren mehrere Dutzend Läden jährlich. In den nächsten Wochen werden mehrere Discount-Filialen in größeren und kleineren Ortschaften eröffnet. Die Standard-Verkaufsfläche der Aldi-Läden beträgt etwa 1.000 Quadratmeter. Im September dieses Jahres wurde das zweite Aldi-Lager in Betrieb genommen. Die Discountkette plant schon den Bau von zwei weiteren Lagern. Aldi ist ein Teil des Unternehmens Aldi Nord. In Polen besitzt die Gesellschaft 233 Läden und beschäftigt rund 4.000 Angestellte.

 

Quelle: Business Insider

 

FB


Twiter


Youtube