Freie Tage im Schuljahr 2022/2023 in Polen

Das neue Schuljahr hat in Polen gerade erst begonnen, aber viele Schüler sehnen sich schon nach einer kurzen Auszeit. Wann gibt es Feiertage, Winterferien und andere freie Schultage in diesem Schuljahr? Ein kurzer Überblick.

Weiterlesen ...
Sonntag, 02. Oktober 2022
Hauptmenü

Symbolbild/Freepik
Symbolbild/Freepik

Im Herbst 2022 erwartet die polnischen Konsumenten eine Steigerung der Süßigkeitenpreise. Fast alle großen Produzenten kündigten bisher Preiserhöhungen an. Wer also ohne seine Lieblingssüßwaren nicht auskommen kann, wird in den sauren Apfel beißen müssen und teuer bezahlen. 

Lotte Wedel, einer der größten Schokoladenhersteller Polens, informierte über Preiserhöhungen im zweistelligen Bereich. Der Geschäftsführer der Firma, Maciej Herman, erklärt, dass dies mit höheren Zutaten-Kosten verbunden ist. Beispielsweise kostet Milch 50 % und Butter sogar 80 % mehr als noch vor einem Jahr. Auch der schwache Zloty treibt die Preise in die Höhe, denn Kakao wird im Ausland gekauft. Um die wachsenden Kosten zu decken, müsste der Schokoladenhersteller die Preise um etwa 50 % anheben, meinte Herman.

Teuerung ab Herbst

“In den letzten Jahren stiegen die Preise jährlich um etwa 5-6 %. Im Herbst werden wir die Preise sogar um 20 % anheben müssen, je nach Kategorie”, informierte der Geschäftsführer von Wedel. Bei den Konsumenten sieht er eine ähnliche oder etwas niedrigere Teuerung vorher. Da die Konkurrenz im Einzelhandel groß ist und größere Supermarktketten gute Einnahmen haben, können sie sich erlauben, die Marge etwas zu senken.

 

Quelle: Business Insider

 

 

FB


Twiter


Youtube