Wissenswertes über den Polnischen Unabhängigkeitstag

Am 11. November feiert man in Polen den Unabhängigkeitstag. Dies ist ein Nationalfeiertag zum Anlass der Wiedererlangung der Unabhängigkeit durch Polen nach 123 Jahren Teilung.

Weiterlesen ...
Sonntag, 27. November 2022
Hauptmenü

Symbolbild/Freepik
Symbolbild/Freepik

Der Preis von Kohle steigt in Polen von Woche zu Woche. Und trotzdem ist die Nachfrage riesengroß.

Neueste Daten von Izba Gospodarcza Sprzedawców Polskiego Węgla (dt. Wirtschftskammer der polnischen Kohleverkäufer) zeigen, dass ein durchschnittlicher polnischer Haushalt in der Heizsaison 2021/2022 ungefähr 2992 Zloty für Kohle ausgab. Das sind ganze 15 % mehr als in der letztjährigen Heizsaison. Jene Ausgaben betrugen ungefähr 8 % des Haushaltseinkommens.  

Doch bereits im ersten Quartal 2022 stieg der Kohlepreis um ganze 26 %! Zusammengerechnet hat sich Kohle somit seit Januar 2021 um 101 % verteuert!

Aktuell kostet 1 Tonne Kohle ungefähr 2500 Zloty. Und dies ist noch nicht das Ende der Preisschwankungen. Unter anderem, weil die Verfügbarkeit begrenzt ist. In der nächsten Heizsaison können bis zu 11 Mio. Tonnen Kohle fehlen. Das wird man spüren. Einfluss auf diese Situation hat der Krieg in der Ukraine und das damit verbundene Embargo für Kohle aus Russland.

Quelle: eska


FB


Twiter


Youtube