Reisen zu polnischen Brauereien

Jeder, der Bier liebt, muss unbedingt einmal im Leben eine Brauerei besuchen. Und in Polen gibt es dazu viele Gelegenheiten.  

Weiterlesen ...
Donnerstag, 30. Juni 2022
Hauptmenü
Anzeige

Foto: evobus.com
Foto: evobus.com

Der Breslauer Verkehrsbetrieb MPK Wrocław hat mit EvoBus Polska einen Vertrag zur Lieferung von elf Gelenk-Elektrobussen des Typs eCitaro G unterzeichnet.

Nach Angaben des Herstellers sollen die Busse im dritten Quartal 2023 geliefert werden. Sie sind mit Nickel-Mangan-Kobalt-Batterien (NMC) ausgestattet, die sich für das Laden im Depot wie für das Hochleistungsladen mittels Stromabnehmer auf der Strecke gleichermaßen eignen. Für MPK Wrocław handelt es sich um den ersten Schritt zur Elektrifizierung ihrer Busflotte, der Kaufpreis beläuft sich auf insgesamt knapp 45 Mio. PLN (9,6 Mio. EUR).

Vor knapp einem Jahr hatte EvoBus bereits einen ersten Auftragserfolg für ihre Elektrobusse in Polen verbuchen können; damals hatte der Verkehrsbetrieb PKA Gdynia 16 eCitaro-Solobusse und acht Gelenkbusse bestellt, die ab dem zweiten Quartal dieses Jahres ausgeliefert werden sollen. Der Preis liegt hier bei 80 Mio. PLN (17 Mio. EUR).

Torsten Stein / nov-ost.info

 

FB


Twiter


Youtube