Reisen zu polnischen Brauereien

Jeder, der Bier liebt, muss unbedingt einmal im Leben eine Brauerei besuchen. Und in Polen gibt es dazu viele Gelegenheiten.  

Weiterlesen ...
Donnerstag, 30. Juni 2022
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Pressematerialien / PKP Cargo
Foto: Pressematerialien / PKP Cargo

Die Transportmenge im polnischen Schienengüterverkehr ist nach Angaben des Eisenbahnamts UTK im vergangenen Jahr um 9,1% auf insgesamt 243,6 Mio. Tonnen gestiegen.

Damit wurde das im letzten Vor-Corona-Jahr 2019 erreichte Niveau von 236,4 Mio. Tonnen übertroffen. Die Transportleistung stieg 2021 um 7,2% auf 56 Mrd. tkm, die Verkehrsleistung um 5,3% auf 81,6 Mio. Zugkilometer.

 Bei den Marktanteilen der führenden Anbieter ergaben sich 2021 kaum Veränderungen. Der Anteil von PKP Cargo gemessen an der Transportmenge stagnierte bei 36,6% (-0,1 Prozentpunkt), DB Cargo Polska kam auf 16,8% (-0,1 Prozentpunkt), Lotos Kolej auf 5,3% (-0,3 Prozentpunkte). Ähnlich das Bild bei der Transportleistung: Hier führte PKP Cargo mit 40,7% (-0,1 Prozentpunkt) vor Lotos Kolej mit 10% (-0,4 Prozentpunkte), auf Position 3 schob sich die Breitspurbahn PKP LHS dank 0,3 Prozentpunkten Zuwachs auf 5,2% vor, sodass es für DB Cargo Polska mit unverändert 5,1% nur noch für Rang 4 reichte.

Torsten Stein/nov-ost.info

 

 

FB


Twiter


Youtube