15 unbekannte Fakten über Polen

 

Polen ist ein Land voller Überraschungen. Viele der Fakten sind selbst den Polen nicht bekannt, geschweige denn den Ausländern.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 11. August 2022
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Symbolbild / Freepik
Foto: Symbolbild / Freepik

Die Umsätze im polnischen Einzelhandel sind im Dezember in Festpreisen um 8,0% und im Gesamtjahr 2021 um 8,1% im Jahresvergleich gestiegen, meldet das Statistikamt GUS. 

In alter stärke präsentierte sich im vergangenen Jahr der Bekleidungs- und Schuhhandel mit einem Plus von 31,1% im Dezember und 32% im Gesamtjahr. Zweitstärktes Handelssegment waren im Dezember die Drogerien, Apotheken und Parfümerien mit einem Plus von 18,8% (Gesamtjahr: +8,6%), gefolgt vom Presse-, Buch- und sonstigen Fachhandel mit einem Umsatzplus von 7,2% (Gesamtjahr: +7,3%). Deutlich geringer blieb das Wachstum im Dezember im Segment Möbel, Haushaltsgeräte und Heimelektronik mit +1,5% (Gesamtjahr: +5,8%), bei Lebensmitteln und Getränken mit +0,9% (Gesamtjahr: +1,7%) sowie bei Brenn- und Kraftstoffen mit +3,2% (Gesamtjahr: +2,9%). Im Kfz-Segment fielen die Umsätze im Dezember um 8,5% gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum, stiegen im Gesamtjahr allerdings um 10,7%.

Der Online-Handel hatte im Dezember 2021 einen Anteil von 10,2% am Gesamtumsatz. Am höchsten war der Online-Anteil dabei in den Segmenten Bekleidung und Schuhe (24%), Presse-, Buch- und sonstiger Fachhandel (23,2%) sowie Möbel, Hausgeräte und Heimelektronik (17,5%).

Torsten Stein/nov-ost.info

FB


Twiter


Youtube