Wissenswertes über den Polnischen Unabhängigkeitstag

Am 11. November feiert man in Polen den Unabhängigkeitstag. Dies ist ein Nationalfeiertag zum Anlass der Wiedererlangung der Unabhängigkeit durch Polen nach 123 Jahren Teilung.

Weiterlesen ...
Sonntag, 27. November 2022
Hauptmenü

Symbolbild / Depositphotos
Symbolbild / Depositphotos

Die polnische Industrieproduktion ist im Oktober nach Angaben des Statistikamts GUS um 7,8% gestiegen. Damit fiel das Wachstum um einen Prozentpunkt schwächer aus als im September und war nur reichlich halb so stark wie im bisherigen Jahresverlauf (+14,9%).

Am deutlichsten legte die Produktion im Oktober bei den Energieversorgern (+40,6%) zu, gefolgt von der Wasser- und Abfallwirtschaft (+10,7%), dem verarbeitenden Gewerbe (+5,5%) und dem Bergbau (+2,4%). Innerhalb der verarbeitenden Industrie legten die Chemieproduktion (+21,9%), der Maschinen- und Anlagenbau (+18,6%), die Papierindustrie (+14,7%), die Mineralöl- und Koksindustrie (+13,8%), die Metallverarbeitung (+13,0%), die elektronische und optische Industrie (+12,1%), die Glas- und Baustoffindustrie (+11,9%) und die Metallurgie (+11,7%) überdurchschnittlich zu. Rückläufig war die Produktion unter anderem in der Automobilindustrie (-19,5%) und in der elektrotechnischen Industrie (-3,1%).Der starke Anstieg der industriellen Erzeugerpreise setzte sich auch im Oktober fort. Das Preisniveau lag um 11,8% über dem des gleichen Vorjahresmonats (September: +10,2%), wobei im Bergbau ein Plus von 23,2%, in der verarbeitenden Industrie ein Anstieg um 11,9%, bei den Energieversorgern ein Zuwachs um 8,5% und in der Wasser- und Abfallwirtschaft ein Preisplus von 3,8% verzeichnet wurde.


Torsten Stein/nov-ost.info



FB


Twiter


Youtube