Die schönsten Weihnachtsmärkte in Polen

Die Winterzeit naht, der erste Schnee liegt schon vor der Tür. In der Luft duftet es nach Mandeln, Glühwein und Zimt. Die Weihnachtsmärkte in Polen haben bereits ihre Pforten geöffnet. PolenJournal.de hat deswegen eine Liste der schönsten polnischen Weihnachtsmärkte vorbereitet.

Weiterlesen ...
Samstag, 04. Dezember 2021
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Symbolbild/Pixabay
Foto: Symbolbild/Pixabay

Ganze 41% der polnischen IT-Spezialisten haben vor, den Arbeitgeber zu wechseln. Jeder Sechste sucht aktiv nach einer neuen Anstellung. 

Nur 19% der polnischen Informatiker plant nicht die Arbeit zu wechseln. Der Rest ist für neue, berufliche Herausforderungen bereit. Aktiv nach einer neuen Anstellung suchen jedoch nur 16%. 40% der Befragten sind immerhin bereit, ein Arbeitsangebot anzunehmen, wenn so eine Gelegenheit vorkommt. Diese Ergebnisse folgen aus dem neuesten Bericht von No Fluff Jobs unter dem Titel “Specjaliści IT w Europie Środkowo-Wschodniej” (dt. IT-Spezialisten in Mittel-Osteuropa). 

An der Analyse nahmen fast 4,2 Tsd. Spezialisten IT aus 5 Ländern in Mittelosteuropa teil. Daraus folgte, dass Polen und Ukrainer Spitzenreiter in der Berufsmobilität sind. Am meisten suchen sie nach einer neuen Arbeit oder sehen sich nach Stellenangeboten um. 

Hingegen Ungarn und Tschechen haben gar keine Lust, den Arbeitgeber zu wechseln. Wenn sie jedoch diese Entscheidung treffen, suchen sie nur in ihrem Land nach einer neuen Stelle. Am offensten für eine Umsiedlung wegen der Arbeit sind Ukrainer, welche am liebsten in Polen arbeiten möchten. 

Polnische Informatiker arbeiten am liebsten in ihrem Heimatland. Doch wenn sie wegen der Arbeit ausreisen müssten, würden sie am liebsten Tschechien wählen. Dabei muss man beachten, dass Informatiker nicht ausreisen müssen, um ausländische Gehälter zu bekommen. Immer mehr Menschen arbeiten nämlich von zu Hause aus. 

 

Quelle: rp

FB


Twiter


Youtube