Die schönsten Weihnachtsmärkte in Polen

Die Winterzeit naht, der erste Schnee liegt schon vor der Tür. In der Luft duftet es nach Mandeln, Glühwein und Zimt. Die Weihnachtsmärkte in Polen haben bereits ihre Pforten geöffnet. PolenJournal.de hat deswegen eine Liste der schönsten polnischen Weihnachtsmärkte vorbereitet.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 02. Dezember 2021
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Mit 7,3% Anteil am globalen Export platziert sich Polen auf Platz 4 der größten Schokoladenexporteure.

Schokolade war schon immer beliebt, daran konnte nicht einmal die Pandemie etwas ändern. Ende 2020 lag der Wert des Weltmarkts dieser Produkte bei 106 Milliarden Dollar. Laut Euromonitor wird dieser Wert schon 2025 bei 133 Milliarden Dollar liegen. Das wäre ein Anstieg von ca. 25% innerhalb der nächsten 4 Jahre. Das erfreut auch den polnischen Markt. Hier lag der Marktwert der Schokoladenprodukte diesen Juni bei 7,65 Milliarden Euro.

Auch beim internationalen Verkauf hat sich Polen sehr gut geschlagen. Der Exportwert liegt bei 2,1 Milliarden Dollar. Das sind stolze 7,3% des globalen Exportanteils. Dabei stiegen auch die Konsumzahlen in Polen. Wo 2007 jeder Pole statistisch gesehen 4 Kilogramm Schokolade im Jahr gegessen hat, ist dieser Wert um 30 % gestiegen und beträgt nun 5,2 Kilo pro Kopf. Obwohl das nicht gerade wenig ist, essen z.B. die Bewohner Österreichs, Deutschlands oder Großbritanniens deutlich mehr Schokolade. Doch was wird am häufigsten gegessen? Natürlich Tafel-Schokolade (28,2% des Marktes) und Pralinen (27,2%). Dabei wird am liebsten Milchschokolade ausgewählt. Eher seltener entscheiden sich Kunden für zartbitter oder weiße Schokolade.

Im Weltranking belegt Polen den 4. Platz, wenn es um die größten Exporteure geht. Zudem ist das Land an der Weichsel der größte Schokoladenmarkt in Mittel-/Osteuropa


FB


Twiter


Youtube