Ein Stück Ägypten in Polen - die bekanntesten Pyramiden an der Weichsel

 

 

Die riesigen Pyramiden aus Ägypten kennt jeder. Doch kaum einer weiß, dass auch in Polen solche Bauwerke  zu finden sind. Manche sind sogar älter als die weltbekannten Sehenswürdigkeiten. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 23. September 2021
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Das Wachstum der polnischen Industrieproduktion ist im Juli auf 9,8% im Jahresvergleich zurückgegangen, nachdem im Juni noch 18,4% und im ersten Halbjahr 18,2% Zuwachs erreicht worden waren. Im verarbeitenden Gewerbe stieg die Produktion dabei um 9,7%, bei den Energieversorgern um 16,6% und in der Wasser- und Abfallwirtschaft um 8,8%, während sie im Bergbau um 0,1% sank.

Innerhalb der verarbeitenden Industrie wurde im Juli die stärkste Dynamik in der elektronischen und optischen Industrie (+12,9%), in der Automobilindustrie (+11,9%), im sonstigen Fahrzeugbau (+9,4%), dem Maschinen- und Anlagenbau (+9,4%), der Möbelindustrie (+7,8%), der elektrotechnischen Industrie (+7,6%) sowie der Holz verarbeitenden Industrie (+6,2%) verzeichnet. Rückläufig war die Produktion unter anderem in der Raffinerie- und Koksindustrie (-5%) und der chemischen Industrie (-4%). Die Erzeugerpreise in der polnischen Industrie ziehen unterdessen weiter kräftig an. Nach 7% im Juli und 4,4% im Durchschnitt des ersten Halbjahrs verzeichnete das Statistikamt im Juli einen Anstieg um 8,2%, darunter im Bergbau um 17,6%, im verarbeitenden Gewerbe um 8,3%, bei den Energieversorgern um 3,9% und in der Wasser- und Abfallwirtschaft um 4,0%.

Torsten Stein / nov-ost.info 

FB


Twiter


Youtube