Ein Stück Ägypten in Polen - die bekanntesten Pyramiden an der Weichsel

 

 

Die riesigen Pyramiden aus Ägypten kennt jeder. Doch kaum einer weiß, dass auch in Polen solche Bauwerke  zu finden sind. Manche sind sogar älter als die weltbekannten Sehenswürdigkeiten. 

Weiterlesen ...
Freitag, 24. September 2021
Hauptmenü
Anzeige

Bimode-Zug von Newag / Pressematerialien
Bimode-Zug von Newag / Pressematerialien

Die niederschlesische Regionalbahn Koleje Dolnośląskie (KD) hat mit der Erprobung des ersten von sechs neuen Hybridtriebzügen des polnischen Herstellers Newag begonnen.

Laut Pressemitteilung starteten dieser Tage auf dem Testring in Żmigród die technischen Überprüfungen der Zugsysteme. Im September sollen dann bereits die ersten beiden Bimode-Züge mit kombiniertem Elektro- und Dieselantrieb im regulären Fahrbetrieb zum Einsatz kommen. Die Züge des Typs Impuls II befördern jeweils bis zu 315 Fahrgäste und erreichen Geschwindigkeiten von 160 km/h im Elektro- und 120 km/h im Dieselbetrieb.

Mitte kommenden Jahres wird Newag die letzte der sechs Garnituren an KD übergeben. Der Auftragswert für die sechs bestellten Züge beläuft sich auf insgesamt 170 Mio. PLN (38 Mio. EUR).

KD will die Züge auf der geplanten Verbindung Trzebnica – Wrocław – Sobótka – Świdnica einsetzen, die nur im Stadtgebiet von Wrocław elektrifiziert ist. Der Abschnitt Wrocław–Sobótka wird derzeit saniert, um nach rund 20 Jahren eine Wiederaufnahme des Zugbetriebs zu ermöglichen. Der Abschluss dieser Bauarbeiten ist im Dezember dieses Jahres vorgesehen.

 

Sven Otto / nov-ost.info

FB


Twiter


Youtube