Von den Verstorbenen trennt uns nur die Zeit - Die Schädelkapelle von Czermna

 

Sie lockt heran, ruft Unheimlichkeit hervor, bringt zum Nachdenken. Dieses einmalige Werk der religiösen Kunst ist ein besonderes Bild der Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit des Menschen. Über die Schädelkapelle in Czermna erzählte PolenJournal.de der Reiseführer Sławomir Stasiak.

Weiterlesen ...
Freitag, 14. Mai 2021
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

In den ersten zwei Monaten des Jahres 2021 wurden in Polen 154 Tsd. Räder produziert. Somit wurde das Land zum viertgrößten Fahrradproduzenten in der EU.

„Polen ist der viertgrößte Fahrradproduzent in der Europäischen Union. In den Jahren 2015-2019 wurden in Polen durchschnittlich 1,12 Mio. Räder produziert. Im Jahr 2020 folgte jedoch ein Produktionsrückgang um 750 Tsd., und die ersten Monate des Jahres 2021 weisen auf ein ähnliches Ergebnis hin. Zusammengezählt wurden im Januar und Februar 154 Tsd. Fahrräder produziert und letztes Jahr in derselben Zeit waren es 155 Tsd.“, schrieb das Polnische Wirtschaftsinstitut (PIE).

Der Produktionsrückgang ist mit dem erschwerten Zugang zu Komponenten, die aus China importiert werden, verbunden.

Laut PIE hatte die Pandemie Einfluss auf die Nachfrage von Fahrrädern in der ganzen Welt. Sie sind nämlich ein Transportmittel, das erlaubt, den Mindestabstand einzuhalten. „In Polen fährt jeder fünfte Fahrradfahrer öfter mit dem Rad als noch vor der Pandemie. Im Zusammenhang mit dem rapiden Wachstum des Bedarfes, und gleichzeitig den Schwierigkeiten mit der Produktion, hat sich die Wartezeit für neue Räder an vielen Orten auf der ganzen Welt verlängert“, erklärten die Experten.

Laut PIE wächst der Fahrradrexport schneller als der allgemeine polnische Export. „Im Jahr 2020 betrug der Export 1 Mrd. Zloty, um 20% mehr als im Jahr 2019, doch stellte nur 0,1%  des gesamten polnischen Exportes dar“, schrieben die Experten von PIE.

Die polnischen Fahrräder gehen vor allem nach Deutschland (45%) und Tschechien (13%). Polen ist der sechst wichtigste Radzulieferer in der EU.

FB


Twiter


Youtube