Die stürmische Geschichte des Schlosses Kamenz

In Kamenz/Kamieniec Ząbkowicki in Niederschlesien befindet sich ein neugotisches Schloss. Beeindruckend, mysteriös und in vieler Hinsicht außergewöhnlich. Mit einer faszinierenden Geschichte über eine verbotene Liebe, die sich für einen Roman oder ein Drehbuch eines Netflix-Filmes eignet. Jahrelang vergessen und verkommen. Jetzt hat es die Chance auf eine bessere Zukunft. 

Weiterlesen ...
Freitag, 26. Februar 2021
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

2019 haben rund 11.000 Polinnen und Polen das Land zugunsten eines anderen Staates verlassen. Damit war die Zahl der Auswanderer 2019 die niedrigste in den vergangenen 20 Jahren. 

Das polnische Statistische Hauptamt (GUS) berichtet, dass 2019 insgesamt 10.700 Polinnen und Polen das Land in Richtung eines anderen Staates verlassen haben, um sich dort niederzulassen. Damit war die Anzahl an polnischen Auswanderern 2019 die niedrigste in den vergangenen 20 Jahren. 2006, als die Auswanderung noch am stärksten war, haben rund 47.000 Personen das Land verlassen und eine Aufenthaltsgenehmigung in einem anderen Staat bekommen.

Deutschland bleibt die Nummer eins

Nach wie vor bleibt Deutschland die Nummer-1-Auswandererdestination der Polen. Auf Platz zwei rangiert in der Zusammenstellung vom GUS Großbritannien, gefolgt von den Niederlanden.

Interessant - Anfang der 2000er Jahre war der Vorsprung Deutschlands gegenüber anderen Ländern sehr stark. Im Jahr 2000 entschieden sich 75% der polnischen Auswanderer für den Umzug in die Bundesrepublik. Nach 2004 wurde unter Polen Großbritannien immer beliebter. 2016 konnte erstmals das Vereinigte Königreich in dieser Zusammenstellung Deutschland überholen. In den Folgejahren blieb aber wieder die BRD die Nummer-1-Auswandererdestination der Polen. 

Nach 2004, und vor allem zwischen 2006 und 2008 stand Irland hoch im Kurs bei den polnischen Auswanderern. In den vergangenen 20 Jahren gehörten auch die Niederlande und Italien sowie die USA und Kanada zu den beliebtesten Auswanderungsländern. 

 

FB


Twiter


Youtube