Die stürmische Geschichte des Schlosses Kamenz

In Kamenz/Kamieniec Ząbkowicki in Niederschlesien befindet sich ein neugotisches Schloss. Beeindruckend, mysteriös und in vieler Hinsicht außergewöhnlich. Mit einer faszinierenden Geschichte über eine verbotene Liebe, die sich für einen Roman oder ein Drehbuch eines Netflix-Filmes eignet. Jahrelang vergessen und verkommen. Jetzt hat es die Chance auf eine bessere Zukunft. 

Weiterlesen ...
Freitag, 26. Februar 2021
Hauptmenü
Anzeige

Cyberpunk 2077 erhitzt gerade die Gemüter / Foto: Pressematerialien
Cyberpunk 2077 erhitzt gerade die Gemüter / Foto: Pressematerialien

Nicht alle wissen, dass solche weltbekannten Spiele wie Cyberpunk 2077 oder Sniper Ghost Warrior von polnischen Computerspielproduzenten stammen. Die Branche entwickelt sich im Lande immer schneller.

Der Wert des polnischen Computerspielemarktes wuchs Ende des Jahres 2020 bis ungefähr 2,49 Mrd. Zloty. Im Vergleich mit dem Jahr 2019 (2,23 Mrd. Zloty) ist es ein befriedigendes Ergebnis. Das folgt aus dem Bericht des Krakauer Technologieparks (KPT). Man muss jedoch betonen, dass die Branche sich auf der ganzen Welt rasant entwickelt, überall kaufen Kinder und Erwachsene Computerspiele. Laut den Experten von KPT scheint das Ergebnis von fast 2,5 Mrd. Zloty also ziemlich gering zu sein. Die Einnahmen der Branche, die von polnischen Spielern generiert werden, bilden nur 0,38% des gesamten Weltmarktes. 

Auf dem polnischen Markt gehören die größten Anteile der Branche den Handyspielen. Dahinter platzierten sich Computerspiele, Browserspiele und schließlich Videospiele. Laut den neuesten Prognosen soll der Wert des polnischen Computerspielemarktes im Jahr 2021 bis zu 2,54 Mrd. Zloty wachsen. Die Grenze von 3 Mrd. Zloty soll im Jahr 2024 überschritten werden. Viele polnische Unternehmen, die in der Branche tätig sind, sind kleine Teams, die Low-Budget-Produktionen vorbereiten. Es fehlt jedoch nicht an großen, weltbekannten Firmen wie CD Projekt, Techland oder 11 bit studios. 

 

FB


Twiter


Youtube