Wie viel kostet der Nahverkehr in Polen?

Öffentliche Verkehrsmittel nutzen alle. Bewohner, wie auch Touristen, die eine polnische Stadt besuchen. Doch die Preise für eine Fahrt sind nicht überall gleich. 

Weiterlesen ...
Dienstag, 27. Oktober 2020
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Ab Donnerstag kehren in Polen wieder die sog. Einkaufsstunden für Senioren zurück. Neben Geschäften, Apotheken und Drogerien werden wohl Ältere auch Vorrang bei den Banken haben, wie tvn24.pl berichtet.

Ende vergangener Woche bestätigte der polnische Premierminister Morawiecki, dass ab Donnerstag wieder die Einkaufsstunden für Senioren für Geschäfte, Apotheken und Drogerien eingeführt werden. Ganz konkret bedeutet das, dass zwischen 10 und 12 Uhr nur Personen einkaufen können, die über 60 sind.

Senioren mit Vorrang auch bei der Bank?

Auf diese Ankündigung reagieren auch die Banken. Die Santander Bank hat bestätigt, dass ab Donnerstag Senioren Vorrang bekommen während der ersten Stunde der Öffnungszeit der jeweiligen Filiale. Die Getin Bank arbeitet ebenfalls an einem Umsetzungskonzept der sog. Seniorenstunden. Erstmals abwarten will hingegen die Bank Millennium. Die Pressesprecherin des Finanzinstituts hat aber angekündigt, dass man zwar auf den Inhalt der Verordnung wartet, aber die Bankangestellten geben, soweit es möglich ist, bereits jetzt den Senioren Vorrang.

Der Sprecher der Bank Pekao hat gegenüber dem Nachrichtenportal tvn24.pl bestätigt, dass man die Lage analysiert. Noch wurden aber die Seniorenstunden nicht eingeführt. 

Eine Entscheidung über den Vorrang für Senioren will auch in den kommenden Tagen die BNP Paribas Bank treffen.

Quelle: tvn24

FB


Twiter


Youtube