Wie viel kostet der Nahverkehr in Polen?

Öffentliche Verkehrsmittel nutzen alle. Bewohner, wie auch Touristen, die eine polnische Stadt besuchen. Doch die Preise für eine Fahrt sind nicht überall gleich. 

Weiterlesen ...
Dienstag, 27. Oktober 2020
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Euroscope/Facebook
Foto: Euroscope/Facebook

Auf der neusten Edition von Memoeuro ist eine polnische Stadt zu sehen.

Die Souvenir-Geldscheine mit dem Wert von 0 Null Euro sind äußerst populär unter Touristen wie auch Sammlern. Die ersten wurden bereits im Jahr 2015 herausgebracht und heute gibt es bereits 130 Versionen des Scheins.

Auf der neusten Auflage ist Zakopane mit dem Giewont-Berg abgebildet. Die Tatra-Hauptstadt wurde auf der größten Sammler-Messe Europas vorgestellt, die vom 10. - 11. September in Prag stattfand. Die Zahl der gedruckten Scheine beträgt 5 Tsd. Stück. So eine begrenzte Menge steigert natürlich den Sammlerwert der Neuheit.

Zakopane ist jedoch nicht die erste polnische Stadt, die auf einem MemoEuro erschienen ist. Im Jahr 2019 brachte man einen Nullerschein mit dem Abbild Warschaus/Warszawas heraus. Ende des Sommers 2020 war hingegen das Schloss Liegnitz dran.

Alle Sammelscheine haben denselben Produktionsstandard wie das wahre Geld und stehen unter dem Patronat der Europäischen Zentralbank. Man muss beachten, dass MemoEuro kein Zahlungsmittel ist, es hat einen Nullwert und ist daher als Sammlerstück oder Andenken gedacht.

 

 

 

FB


Twiter


Youtube