Wie können Ausländer eine polnische PESEL-Nummer bekommen?

Alle Ausländer, die in Polen leben, können sich anmelden lassen und dadurch eine PESEL-Nummer erhalten. Wer keinen Wohnsitz in Polen hat, kann die Nummer per Antrag bekommen. 

Weiterlesen ...
Sonntag, 29. November 2020
Hauptmenü
Anzeige

Wegen der Coronapandemie wuchs das Interesse an Onlineshops. Doch wo kauften die Polen am liebsten ein?

Der E-Commerce Markt entwickelt sich zwar seit einigen Jahren in Polen, doch er spielte bisher nie eine große Rolle im polnischen Handel. Dies hat sich jetzt verändert. Grund dafür ist die Coronapandemie. Während der vielen Wochen, wo man einige Produkte nur online erhalten konnte, erlebten die Online-Shops einen regelrechten Ansturm. Der E-Commerce entwickelte sich dadurch rasant. Innerhalb von drei Monaten machte er einen Sprung um drei Jahre nach vorne. Vorher haben nur die wenigsten den Onlinekanal als wichtig betrachtet. Jetzt ist das ein Muss. Der angekündigte Eintritt von Amazon in Polen wird weitere Veränderungen auf dem Markt bringen.

Anhand einer Untersuchung durch YouGov BrandIndex kann man sehen, welche Onlinegeschäfte besonders beliebt in Polen sind. Die meisten Geschäfte davon haben auch stationäre Filialen.

Die neben dem Namen des Geschäfts angegebene Zahl gibt den Prozentsatz der Käufer an, die in dem jeweiligen Geschäft einkaufen.

7. Mediamarkt.pl – 4% Kunden

Außerhalb des Onlineshops betreibt Media Markt auch stationären Handel. Hier bekommt man Haushaltsgeräte, Fernseher, Computer, Smartphones oder auch Fotoausrüstung. Der Inhaber von Mediamarkt.pl hatte auch ein zweites Onlinegeschäft – Redcoon.pl. Dies wurde aber im Frühling dieses Jahres ab geschaffen.

7. Castorama.pl – 4% Kunden

Der Onlineshop von Castorama ist die einzige Plattform mit Bau- und Dekorationsartikeln. Man kann Produkte über das Internet bestellen, die man später in stationären Castorama-Geschäften abholt oder sie sich nach Hause liefern lässt.

6. Zalando – 5%

Zalando ist das einzige Online-Geschäft in diesem Ranking, das Kleidung, Schuhe und Accessoires verkauft. Zalando verkauft Produkte von Hunderten von bekannten Marken. Des Weiteren hat man die Möglichkeit, die gekauften Sachen innerhalb von 100 Tagen zurückzugeben, was ein besonderes Merkmal und eine Seltenheit auf dem Markt ist. Anfang Oktober wird die Plattform auch Gebrauchtkleidung in ihr Angebot aufnehmen.

6. Mediaexpert.pl – 5% Kunden

Der Online-Shop Media Expert ist die beliebteste Plattform mit Haushaltsgeräten und Unterhaltungselektronik in Polen. Man kann die gekauften Produkte in stationären Filialen abholen oder sie nach Hause liefern lassen.

5. Lidl-sklep.pl – 7% Kunden

Der Online-Shop von Lidl ist von allen Geschäften auf dieser Liste am kürzesten online aktiv. Er begann erst im April 2019, und nach anderthalb Jahren belegt es schon den fünften Platz. Lidl-sklep.pl verkauft keine Lebensmittel, aber sein Angebot umfasst u.a. Industrieprodukte, Haushaltsgeräte oder Kleidung, die auch in den stationären Geschäften von Lidl gekauft werden können.

4. Empik.com – 9% Kunden

Empik.com ist das einzige Geschäft auf der Liste, das sich auf Bücher, Musik, Filme und Computerspiele spezialisiert hat. Die Internet-Plattform ist neben dem Netz auch stationär tätig. Anfang September führte Empik u.a. kostenlose Lieferungen zu Packstationen ein.

4. AliExpress – 9% Kunden

AliExpress ist eine chinesische Plattform, die zur Alibaba Group gehört und Produkte von Tausenden von Verkäufern anbietet. Die Anbieter der Produkte, die die AliExpress-Dienste nutzen, sind meist kleine oder mittlere Unternehmen aus China. In den letzten Jahren hat die Plattform in Polen erheblich an Popularität gewonnen. Der Nachteil beim Einkaufen ist jedoch die lange Wartezeit, bis man das Produkt bekommt, aber das Unternehmen unternimmt Schritte, damit der Versandt schneller geht.

3. Rossmann – 12% Kunden

Die größte stationäre Drogeriemarktkette mit über 1400 Verkaufsstellen ist auch die größte Online-Drogeriemarktkette in Polen. Die bestellten Produkte kann man stationär abholen und sich nach Hause liefern lassen.

2. Olx – 13% Kunden

Olx ist der größte Anzeigeservice in Polen und gehört zum südafrikanischen Medien- und Technologiekonzern Naspers. Man kann Anzeigen für den Verkauf verschiedener Produkte einstellen oder Dienstleistungen anbieten. Olx trat in der Vergangenheit unter der Marke Tablica.pl auf.

1. Allegro – 53% Kunden

Es ist die größte E-Commerce-Plattform in Polen mit einem enormen Vorspruch gegenüber anderen Websites. Mehr als die Hälfte der Befragten gab an, sie zu nutzen. Anfangs war Allegro in erster Linie ein Service mit individuellen Benutzerauktionen, heute ist es eine Plattform, auf der mehrere Hunderttausend professionelle Verkäufer ihre Produkte verkaufen. Auch die größten Marken der Welt haben dort ihre Geschäfte. Allegro bietet kostenlose Lieferungen im Rahmen eines Monatsabonnements an. Das Unternehmen wird demnächst an der Warschauer Wertpapierbörse debütieren.

 

 

FB


Twiter


Youtube