Wie viel kostet der Nahverkehr in Polen?

Öffentliche Verkehrsmittel nutzen alle. Bewohner, wie auch Touristen, die eine polnische Stadt besuchen. Doch die Preise für eine Fahrt sind nicht überall gleich. 

Weiterlesen ...
Samstag, 24. Oktober 2020
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Orlen Deutschland GmbH / Pressematerialien
Foto: Orlen Deutschland GmbH / Pressematerialien

Der polnische Ölkonzern PKN Orlen hat einen Planungsauftrag für den Bau seines ersten Offshore-Windkparks in der Ostsee vergeben.

Nach Angaben des Unternehmens wird die britische 
Offshore Design Engineering (ODE) die Vorplanung und die Entwurfsplanung übernehmen. Dies umfasst unter anderem die Festlegung der Turbinenstandorte und die Berechnung der voraussichtlichen Stromerträge des Windparks, außerdem sollen der Zeit- und Kostenrahmen präzisiert werden. Die erstellten Planungsunterlagen werden als Grundlage für das Finanzierungskonzept und für die Beantragung der Baugenehmigung dienen. Mit dem Baubeginn rechnet Orlen 2024.

Die Orlen-Projektgesellschaft Baltic Power verfügt über eine Konzession zu Bau von Offshore-Windparks mit einer Leistung von bis zu 1,2 GW auf einer Fläche von 131 km² ca. 23 km von der polnischen Küste entfernt auf Höhe der Ortschaften Choczewo und Leba/Łeba. Im Juli hatte Baltic Power die Umweltgenehmigung für das Projekt beantragt.

Torsten Stein/nov-ost.info

 

FB


Twiter


Youtube