Wie viel kostet der Nahverkehr in Polen?

Öffentliche Verkehrsmittel nutzen alle. Bewohner, wie auch Touristen, die eine polnische Stadt besuchen. Doch die Preise für eine Fahrt sind nicht überall gleich. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 01. Oktober 2020
Hauptmenü
Anzeige

Der südpolnische Energiekonzern Tauron Polska Energia meldet die Synchronisation seines neuen 910-MW-Steinkohleblocks im Kraftwerk Jaworzno bei Kattowitz/Katowice mit dem nationalen Stromnetz.

Die finale Übergabe des Blocks durch den Auftragnehmer Rafako ist laut Tauron für Mitte November vorgesehen, bereits ab 1. Januar 2021 solle der neue Block am Kapazitätsmarkt teilnehmen. Der Bau des neuen Blocks hat sich gegenüber den ursprünglichen Planungen um mehr als zwei Jahre verzögert, Baubeginn war 2015.

Weiter meldet Tauron – allerdings bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr – die Erstsynchronisation ihres gemeinsam mit PGNiG Termika errichteten Gas- und Dampfkraftwerksblocks in Stalowa Wola. Der Block verfügt über eine Leistung von 450 MW elektrisch und versorgt darüber hinaus die Städte Stalowa Wola und Nisko mit Fernwärme. Der mit Erdgas betriebene Block soll als Spitzenlastkraftwerk eingesetzt werden. Der Bau des Blocks hat sich wegen eines Rechtsstreits mit dem ursprünglichen Auftragnehmer, der spanischen Abener Energía, um mehr als fünf Jahre verzögert, die ursprüngliche Vertragsunterzeichnung war bereits 2012 erfolgt.

Torsten Stein/nov-ost.info

 

FB


Twiter


Youtube