Eine Route voller Tradition

Eine ideenreiche und einzigartige Attraktion, die zahlreiche Touristen anzieht, ist das Ergebnis eines polnisch-slowakischen Projektes. Worum geht es? Um die Route der historischen Rezepturen im Karpatenvorland und der Slowakei.

Weiterlesen ...
Samstag, 11. Juli 2020
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild
Symbolbild

Polens Einzelhändler haben den April mit Umsatzeinbußen von 22,9% gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat abgeschlossen, meldet das Warschauer Statistikamt GUS.

Der Rückgang angesichts der flächenhaften Schließung des Filialhandels im Rahmen der Corona-Beschränkungen fiel am stärksten im Bekleidungs- und Schuhhandel aus, in dem die Umsätze um fast zwei Drittel einbrachen (-63,4%), gefolgt vom Kfz-Handel (-44,4%) und dem Kraft- und Treibstoffhandel (-32,9%). Die Umsätze im Lebensmittelhandel sanken um 14,9%, in den Drogerien, Parfümerien und Apotheken sanken sie um 16%, im Möbel-, Heimelektronik- und Hausgerätehandel um 16,9% und im Presse-, Buch- und sonstigen Fachhandel um 28,2%. 

 

Torsten Stein/nov-ost.info

 

FB


Twiter


Youtube