Eine Route voller Tradition

Eine ideenreiche und einzigartige Attraktion, die zahlreiche Touristen anzieht, ist das Ergebnis eines polnisch-slowakischen Projektes. Worum geht es? Um die Route der historischen Rezepturen im Karpatenvorland und der Slowakei.

Weiterlesen ...
Samstag, 11. Juli 2020
Hauptmenü
Anzeige

Foto: 7R / Pressematerialien
Foto: 7R / Pressematerialien

Der polnische Gewerbeimmobilienentwickler 7R Logistic plant den Bau eines Logistikparks mit insgesamt fünf Hallen in Lublin.

Wie das Unternehmen am Mittwoch (21. April) bekannt gab, werden die Hallen über eine Gesamtfläche von 110.000 m² verfügen. Derzeit befinde sich das Vorhaben in der Planungs- und Projektierungsphase.

"Polen ist ein wichtiges Logistik-Hub in Mittel- und Osteuropa, und eine stärkere Regionalisierung der Verteilerzentren ist ein wichtiges Element bei der Anpassung der Lieferketten an die sich dynamisch verändernden Anforderungen des Marktes. Wir prognostizieren darüber hinaus, dass sich langfristig der Trend einer Rückverlagerung von Teilen der Produktion aus Asien nach Europa verstärken wird. In der Konsequenz wird die Nachfrage nach Werkhallen und Lagerflächen im gesamten Land und auch an der Ostgrenze steigen", begründete Bartłomiej Krawiecki, Head of Development bei 7R, die Planungen.

Der 7R Park Lublin soll in 3 km Entfernung von der Umgehungsstraße der Stadt entstehen und an die Schnellstraßen S12 (Richtung Warschau) und S19 (Richtung Białystok und Rzeszów) angebunden werden.

Torsten Stein/nov-ost.info

FB


Twiter


Youtube