Neue Öffnungszeiten der Geschäfte in Polen

Wegen der Corona-Krise werden in den Geschäften einige Änderungen eingeführt.

Weiterlesen ...
Montag, 30. März 2020
Hauptmenü
Anzeige

Die Geldpolitische Rat der polnischen Zentralbank NBP hat am Dienstag (17. März) eine Senkung der Leitzinsen beschlossen.

Im Ergebnis der ersten Zinssenkung seit fünf Jahren sinkt der Referenzzins von 1,5% auf 1%, der Lombard von 2,5% auf 1,5% und der Diskontsatz von 1,75% auf 1,05%. Außerdem versucht die Zentralbank die Kreditvergabe anzukurbeln, indem die Pflichtreserve von 3,5% auf 0,5% gesenkt und die Verzinsung der Reserve von 0,5% auf 1% erhöht wird. Der Geldpolitische Rat begründet den Zinsschritt in erster Linie mit dem zu erwartenden wirtschaftlichen Einbruch infolge der Corona-Krise. Die bisherigen makroökonomischen Eckdaten hatten eher weniger Anlass zu einer Zinssenkung gegeben – im Februar hatte die Inflationsrate noch bei 4,7% gelegen. 

 

Torsten Stein/nov-ost.info

FB


Twiter


Youtube