Neue Öffnungszeiten der Geschäfte in Polen

Wegen der Corona-Krise werden in den Geschäften einige Änderungen eingeführt.

Weiterlesen ...
Montag, 30. März 2020
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Depositphotos
Foto: Depositphotos

Der polnische Einzelhandel hat im Januar ein Umsatzplus von 3,4% gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat erzielt.

Nach Angaben des Statistikamts GUS war dies der zweitniedrigste Zuwachs auf Jahresbasis seit 2017. Der höchste Zuwachs wurde mit 10,5% im Bekleidungs- und Schuhhandel erzielt, gefolgt vom Möbel-, Hausgeräte- und Heimelektronikhandel (+5,8%), dem Kfz-Handel (+3,5%), den Drogerien, Apotheken und Parfümerien (+2,9%) und dem Kraft- und Brennstoffhandel (+2,5%).

In drei Segmenten waren die Umsätze rückläufig: im Lebensmittelfachhandel (-0,9%), im Presse-, Buch- und sonstigen Fachhandel (-4,8%) und im anderweitig nicht klassifizierten Handel (-0,5%). Die Daten für Januar sind unterdessen nur bedingt aussagekräftig, da Daten zu einem der größten Handelssegmente, dem sonstigen nicht spezialisierten Handel, fehlen.

 

Torsten Stein/nov-ost.info

 

FB


Twiter


Youtube