Papier: Der stille Augenzeuge der Geschichte

Seit Anbeginn der Zeit begleitet das Papier den Menschen und hat einen nicht unbedeutenden Einfluss auf sein Leben. Oft wird das Papier jedoch unterschätzt und dass, obwohl es so manche faszinierende Geschichten erzählen könnte. Eine von ihnen wäre bestimmt die Geschichte des Papierhandwerks in Bad Reinerz/Duszniki-Zdrój.

Weiterlesen ...
Dienstag, 25. Februar 2020
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Depositphotos
Foto: Depositphotos

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Polens ist im vergangenen Jahr 2019 gegenüber dem Vorjahr real um 4,0% gestiegen.

Ersten Schätzungen des Warschauer Statistikamts GUS zufolge lag damit die Dynamik unter der des Jahres 2018, als die polnische Wirtschaft im Jahresvergleich um 5,1% gewachsen war. Die Bruttowertschöpfung erhöhte sich 2019 gegenüber dem Vorjahr insgesamt ebenfalls um 4,0%, darunter im Handel um 4,7%, in der Industrie um 4,2% und im Bausektor um 2,8%.

Auf der Verbrauchsseite stiegen die Bruttoanlageinvestitionen im vergangenen Jahr um 7,8%. Der Endverbrauch erhöhte sich insgesamt um 4,0%, wobei der Verbrauch der privaten Haushalte um 3,9% zulegte.

 

Sven Otto/nov-ost.info

FB


Twiter


Youtube