Wo darf man in Polen wild campen?

Das wilde Campen wird bei den Menschen immer beliebter. Doch es ist gar nicht so einfach, einen Ort zu finden, wo das erlaubt ist.

Weiterlesen ...
Samstag, 15. August 2020
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Die Bauleistungen in Polen sind im Juli um 6,6% gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat gestiegen, meldet das Statistikamt GUS. 

Das moderate Wachstum folgt auf einen geringfügigen Rückgang von 0,3% im Juni. Im Durchschnitt der ersten sieben Monate ergibt sich damit ein Plus von 6,6%. Damit setzt sich die seit Jahresbeginn zu beobachtende Abkühlung der Baukonjunktur fort – im Gesamtjahr 2018 waren die Bauleistungen noch um 17,9% gestiegen.

Die Entwicklung in den einzelnen Segmenten der Baubranche klafft dabei derzeit extrem auseinander: Während der Infrastrukturbau mit +19,4% im Juli und +11,4% in den ersten sieben Monaten weiterhin boomt, lahmt der Hochbau: Hier wurde im Juli ein Minus von 2,9% verzeichnet, im Durchschnitt der ersten sieben Monate nur ein Plus von 2,2%. Das Segment Spezialbau wies im Juli ebenfalls rückläufige Zahlen aus (-2,8%), legte im bisherigen Jahresdurchschnitt aber um 6,4% zu. 

 

Torsten Stein/nov-ost.info

FB


Twiter


Youtube