1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Bewölkt

12°C

Warszawa

Bewölkt

Feuchtigkeit: 92%

Wind: 17.70 km/h

  • 22 Sep 2018

    Schauer 20°C 11°C

  • 23 Sep 2018

    Schauer 15°C 9°C

Teilweise bewölkt

13°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 66%

Wind: 22.53 km/h

  • 22 Sep 2018

    Rain 18°C 12°C

  • 23 Sep 2018

    Schauer 17°C 11°C

Teilweise bewölkt

12°C

Poznan

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 75%

Wind: 35.40 km/h

  • 22 Sep 2018

    Rain 17°C 10°C

  • 23 Sep 2018

    Schauer 15°C 9°C

Bewölkt

11°C

Kraków

Bewölkt

Feuchtigkeit: 97%

Wind: 28.97 km/h

  • 22 Sep 2018

    Rain 19°C 11°C

  • 23 Sep 2018

    Bewölkt 17°C 10°C

Überwiegend bewölkt

12°C

Opole

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 86%

Wind: 22.53 km/h

  • 22 Sep 2018

    Rain 18°C 11°C

  • 23 Sep 2018

    Schauer 16°C 11°C

Sonnig

11°C

Gdansk

Sonnig

Feuchtigkeit: 75%

Wind: 28.97 km/h

  • 22 Sep 2018

    Rain 16°C 10°C

  • 23 Sep 2018

    Überwiegend bewölkt 12°C 8°C

Schauer

11°C

Lublin

Schauer

Feuchtigkeit: 94%

Wind: 22.53 km/h

  • 22 Sep 2018

    Rain 16°C 8°C

  • 23 Sep 2018

    Rain 16°C 7°C

Das polnische Bildungssystem

Das polnische Bildungssystem unterscheidet sich deutlich von dem System in Deutschland. Wie der Bildungsprozess der polnischen Kinder aussieht, erfahren Sie hier. 

Weiterlesen ...
Samstag, 22. September 2018
Hauptmenü
Anzeige

Zoppot / Bild: Pixabay
Zoppot / Bild: Pixabay

Das Statistische Hauptamt (GUS) hat 218 polnische Städte mit mindestens 20.000 Bewohnern unter die Lupe genommen. Anhand dieser Daten hat das Portal rynekpierwotny.pl ein Ranking der lebenswertesten Metropolen zusammengestellt.

Aus den Daten von GUS folgt, dass im Vergleich mit der letzten Ausgabe des Rankings eine Verbesserung hinsichtlich der Zahl und der Fläche der Wohnungen bemerkbar ist. Ein Nachteil ist z. B. die fallende Zahl von Städten unter 20.000 Einwohnern. In allen Metropolen hat man die Zahl der Wohnungen gegenüber 1.000 Menschen gestellt und die durchschnittliche Wohnfläche für eine Person berechnet. Das Endergebnis hing von der Differenz dieser Ergebnisse im Verhältnis zu der Median ab.

Den letzten Platz der Top 10 belegte Posen. Die sich sehr schnell entwickelnde Stadt hat nicht nur vieles zu bieten, sondern hat auch billigere Wohnungen als Warschau. Die Hauptstadt der Woiwodschaft Großpolen bietet unter anderem Sehenswürdigkeiten, Attraktionen, ein gutes Straßennetz und einen Flughafen an. Die nächsten drei Plätze belegten die Städte Marki, Piaseczno und Józefów. Alle liegen bei Warschau und ziehen Menschen an, die zwar in Warschau arbeiten, aber etwas billiger und ruhiger leben möchten. Trotzdem sind die Nähe der Hauptstadt und große Grünanlagen ein großer Vorteil. Platz sechs und fünf ergatterten Swinemünde und Kolberg. Es sind viel mehr als nur wunderschöne Urlaubsorte, denn dort kann man auch schnell Geld bei Wohnungsvermietungen verdienen.

Auf Platz vier landete Breslau. Die Wohnungen sind hier immer noch billiger als noch in Warschau oder Krakau. Ständig werden auch neue gebaut. Die Stadt in der über 100.000 Studenten wohnen, entwickelt sich immer schneller und bietet viele Arbeitsplätze an. Obwohl die Einwohner auf die ständigen Staus klagen, lebt es sich dort sehr gut. Breslau hat nämlich viel zu bieten. Auf der niedrigsten Stufe des Podiums platzierte sich Warschau. Viele sind der Meinung, dass die Stadt überfüllt, laut und dreckig ist, doch in der Hauptstadt Polens kann man einfach alles finden. Arbeit, Sehenswürdigkeiten, Einkaufszentren und Parks, dort können sich Menschen nicht langweilen. In Warschau lohnt es sich auch in Wohnungen zu investieren, weil es doch an Mietern nicht fehlt. Den zweiten Platz belegte Zakopane, die Stadt in den Bergen liebt fast jeder. Das langsame Lebenstempo und wunderschöne Aussichten ziehen fast jeden in ihren Bann. Die Bewohner können auch an den Besuchern viel verdienen in dem sie Zimmer vermieten oder Andenken verkaufen.

Der erste Platz gehört aber zur Zoppot, das ist nämlich die lebenswerteste Stadt Polens. Sie bietet alles, was man zum guten Leben braucht, an Arbeit und Schulen fehlt es nicht, Sehenswürdigkeiten gibt es genug und die längste Mole des Landes lädt zu Spaziergängen am Meer ein. In der Sommersaison können die Bewohner auch viel verdienen und sich an häufigeren Konzerten und Ereignissen erfreuen. Da Zoppot auch ein Kurort ist, ist das natürlich ein weiterer Vorteil. Wem es jedoch langweilig wird, der kann schnell in die Dreistadt fahren, die in der Nähe liegt.

Die lebenswertesten Städte Polens:

  1. Zoppot
  2. Zakopane
  3. Warschau
  4. Breslau
  5. Kolberg
  6. Swinemünde 
  7. Józefów
  8. Piaseczno
  9. Marki
  10. Posen

 

Quelle: GUS/rynekpierwotny.pl

 

FB


Twiter


Youtube