1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend bewölkt

-3°C

Warszawa

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 85%

Wind: 17.70 km/h

  • 18 Dez 2017

    Schneeschauer 1°C -3°C

  • 19 Dez 2017

    Bewölkt -1°C -3°C

Teilweise bewölkt

-3°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 90%

Wind: 6.44 km/h

  • 18 Dez 2017

    Überwiegend bewölkt 0°C -3°C

  • 19 Dez 2017

    Überwiegend bewölkt 1°C -4°C

Überwiegend bewölkt

-2°C

Poznan

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 91%

Wind: 11.27 km/h

  • 18 Dez 2017

    Überwiegend bewölkt 0°C -4°C

  • 19 Dez 2017

    Überwiegend bewölkt 0°C -4°C

Überwiegend bewölkt

-2°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 94%

Wind: 11.27 km/h

  • 18 Dez 2017

    Bewölkt 0°C -2°C

  • 19 Dez 2017

    Bewölkt -1°C -3°C

Überwiegend bewölkt

-2°C

Opole

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 89%

Wind: 6.44 km/h

  • 18 Dez 2017

    Bewölkt 0°C -3°C

  • 19 Dez 2017

    Überwiegend bewölkt 0°C -3°C

Überwiegend bewölkt

-2°C

Gdansk

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 92%

Wind: 6.44 km/h

  • 18 Dez 2017

    Überwiegend bewölkt 0°C -2°C

  • 19 Dez 2017

    Überwiegend bewölkt 0°C -2°C

Bewölkt

-1°C

Lublin

Bewölkt

Feuchtigkeit: 83%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Dez 2017

    Bewölkt 0°C -3°C

  • 19 Dez 2017

    Bewölkt -1°C -3°C

Arbeitsverträge in Polen

Viele ausländische Unternehmen entdecken den polnischen Markt für sich. Da die Mehrheit der Unternehmen ohne Arbeitskräfte nicht funktionieren kann, werden auch viele Arbeitsverträge abgeschlossen. In Polen wie in Deutschland herrscht grds. die Vertragsfreiheit, auch im Arbeitsrecht. Dies bedeutet aber nicht, dass ein Arbeitsvertrag frei gestaltet werden kann. Um keinen negativen Konsequenzen ausgesetzt zu werden, sollen die Arbeitgeber zumindest einige Aspekte beim Arbeitsvertragsabschluss beachten. 

Weiterlesen ...
Montag, 18. Dezember 2017
Hauptmenü

Obwohl das wichtigste Kriterium beim Wählen eines Produkts immer noch der Preis und die Qualität sei, bleibt der Wirtschaftspatriotismus nicht ohne Bedeutung. 

Aus dem Bericht des Meinungsforschungszentrums CBOS folgt, dass die polnische Herkunft eines Produkts für fast die Hälfte der polnischen Bürger (47%) ein entscheidendes Kriterium beim Einkaufen ist. Nur innerhalb eines Jahres ist die Zahl der Befragten, die so denken um ganze 13% gestiegen. Das ein Gebrauchsgegenstand aus Polen kommt, ist der drittwichtigste Entscheidungsfaktor. Menschen kaufen sie meistens aus Überzeugung, dass die aus Polen stammenden Produkte eine bessere Qualität haben und sie haben das Gefühl, dass sie einen positiven Einfluss auf die polnische Wirtschaft, den Arbeitsmarkt und die Lage der Unternehmen haben. Das Polentum des Gebrauchsgegenstandes hat mehr mit der Produktionsfirma zu tun, als mit dem Land, welches es produzierte. 

Diese Faktoren, wie auch die Tatsache, dass das jeweilige Unternehmen Steuern in Polen zahlt, sind ein wichtiges Argument, das Einfluss auf die Wahl der Produkte haben kann. Die Meinung, dass das Kaufen von polnischen Produkten, das Einkaufen in kleinen, lokalen Läden mit polnischen Besitzern und das anständige Zahlen der Steuern als ein Ausdruck des Patriotismus gilt, ist sehr verbreitet. 

CBOS befragte Konsumenten die vor allem polnische Produkte wählen, nach den Gründen solchen Handelns. Diese kann man in zwei allgemeine Kategorien einteilen. 57% bezogen sich auf die Merkmale und Eigenschaften der Produkte. Man sagte, dass sie durch hohe Qualität gekennzeichnet sind, besser als die ausländischen Gebrauchsgegenstände, leckerer, gesünder und ökologischer. Die Befragten betonten auch das Vertrauen zu den Produzenten und die Gewohnheit an die Produkte. In die zweite Kategorie gehörten Aussagen, die mit dem Wirtschaftspatriotismus in Verbindung stehen. 12% der Befragten entschieden sich für Antworten, die mit dem Polentum, Patriotismus und der Notwendigkeit polnische Produkte zu wählen zu tun hatten. 

Es wurde auch gefragt, ob bei der Wahl des Produktes wichtig ist, dass es in Polen von einer polnischen Firma produziert wurde und dass das Unternehmen steuern in Polen bezahlt. Für 56% der Befragten sind alle drei Kriterien wichtig und für 19% der Menschen keines von ihnen. 

 

FB


Twiter


Youtube