1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
klarer Himmel

22.35°C

Warszawa

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 63%
Wind: Sbei4.12 M/S
klarer Himmel

22.74°C

Wroclaw

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 62%
Wind: SSEbei2.06 M/S
klarer Himmel

23.15°C

Poznan

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 53%
Wind: SWbei3.09 M/S
klarer Himmel

20.53°C

Krakow

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 62%
Wind: SWbei2.06 M/S
aufgelockerte Wolken

20.05°C

Opole

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 79%
Wind: SSWbei6.2 M/S
leicht bevölkt

22.06°C

Gdansk

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 65%
Wind: WSWbei7.2 M/S
klarer Himmel

19.6°C

Lublin

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 62%
Wind: SSWbei6.71 M/S

Paradies an der Ostsee. Die 10 schönsten Strände in Polen

Welcher ist der schönste Strand in Polen? Die Antwort auf diese Frage kann man in dem neuesten Ranking des Portals Travelist.pl finden. Das Ranking der TOP 10 der schönsten Strände an der Ostsee ist eine ideale Inspiration für Personen, die ihren Urlaub am Meer planen.

Weiterlesen ...
Dienstag, 03. Oktober 2023
Hauptmenü
Anzeige

Nach Angaben des Statistischen Hauptamts (Generalny Urząd Statystyczny - GUS) stieg die Zahl der gebuchten Übernachtungen von Touristen aus dem Ausland in Polen um 237.000. Diese Zahl wird wahrscheinlich noch weiter steigen, da das Amt nur die ersten fünf Monate des Jahres 2023 betrachtet hat. 

Der Vorteil Polens liegt nicht nur in der Kultur und den natürlichen Vorzügen, sondern auch in der geringen Kriminalität und günstigeren Preisen – geht aus der HREIT-Analyse hervor.

„Die Zahl der Touristen in Polen nimmt rasant zu. Diese kommen nicht nur aus Tschechien und Deutschland“, betonte der HRE Investment Trust (HREIT). Die Daten des Statistischen Hauptamts GUS deuteten darauf hin, dass „Deutsche, Amerikaner, Briten und Tschechen in diesem Jahr beschlossen haben, insbesondere die Werte der einheimischen Natur und Kultur zu schätzen.“

„Bisher ist es dem Amt gelungen, die ersten fünf Monate des Jahres zusammenzufassen, aber selbst diese Daten zeigen, dass die ausländischen Touristen bis zu 237.000 Übernachtungen mehr gebucht haben als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das ist eine Steigerung von fast 25%” -  heißt es in der Analyse. Das Büro beobachtete auch einen Anstieg der Übernachtungszahlen, die Italiener, Schweden, Schweizer, Slowaken, Norweger, Niederländer und Spanier reserviert haben.

Die Zahl der Touristen in Polen wächst

Es wurde auch angeführt, dass Kultur, Natur oder Infrastrukturentwicklung wahrscheinlich nicht die einzigen Gründe dafür sind, dass Polen von ausländischen Touristen immer besser wahrgenommen wird. Um eine umfangreiche Analyse durchzuführen, muss man aber noch auf die Daten für die nächsten Monate, “die diesen sich abzeichnenden Trend hoffentlich bestätigen werden", warten.

„Bei der Suche nach den Gründen für die stärkeren Besuche ausländischer Touristen kann man sich auch die kürzlich veröffentlichten Berichte ansehen, die Polen in ein gutes Licht rücken. Beispielsweise könnten Eurostat-Daten, die das Jahr 2022 zusammenfassen, eine ziemliche Überraschung sein, da sie darauf hindeuten, dass polnische Hotels und Restaurants zu den günstigsten in Europa gehören, berichtete HREIT.

Angemerkt wurde auch, dass: „es nicht verwunderlich ist, da solche Stätten in skandinavischen Ländern (Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland) oder beispielsweise in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Österreich viel teurer sind“.

Andererseits deuten Eurostat-Schätzungen darauf hin, dass tschechische Hotels und Restaurants um 11% günstiger sind als die in Polen. Tschechen, die ihren Urlaub am Meer verbringen möchten, ziehen jedoch – wenn man nur auf die Höhe der Ausgaben achtet – polnische Strände denen in Deutschland, Slowenien oder manchmal auch Kroatien vor. Eurostat schätzt, dass Restaurants und Hotels in diesen Ländern teurer sind, schreibt HREIT.

Sicherheitsangelegenheit

„Touristen, die nach Polen kommen, schätzen möglicherweise auch die niedrige Kriminalitätsrate in diesem Land. Das Portal Numbeo platziert Polen in seinem neuesten Ranking in Sachen Sicherheit auf Platz 13 in Europa“, heißt es in dem Bericht.

Es wurde auch hinzugefügt, dass es „nur in 12 Ländern besser ist (z. B. Österreich, Dänemark, Finnland, Monaco, den Niederlanden oder Estland)“ und „andererseits gibt es in Europa bis zu 29 Länder/Gebiete, in denen es eine höhere Kriminalitätsrate als in Polen gibt. Dazu gehören u.a. Portugal, die Slowakei, Norwegen, Ungarn, Spanien, Deutschland, Irland, Griechenland, Italien, das Vereinigte Königreich, Schweden, Belgien und Frankreich.“

 

Quelle: tvn24






FB


Twiter


Youtube