Wissenswertes über den Polnischen Unabhängigkeitstag

Am 11. November feiert man in Polen den Unabhängigkeitstag. Dies ist ein Nationalfeiertag zum Anlass der Wiedererlangung der Unabhängigkeit durch Polen nach 123 Jahren Teilung.

Weiterlesen ...
  1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
stark bevölkt

0.63°C

Warszawa

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: ESEbei7.2 M/S
leichter Nebel

2.7°C

Wroclaw

leichter Nebel
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: ESEbei3.09 M/S
leichter Nebel

2.35°C

Poznan

leichter Nebel
Luftfeuchtigkeit: 95%
Wind: Ebei5.66 M/S
leichter Nebel

1.8°C

Krakow

leichter Nebel
Luftfeuchtigkeit: 94%
Wind: NEbei4.63 M/S
bevölkt

4.7°C

Opole

bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 75%
Wind: SEbei3.32 M/S
leichter Nebel

0.51°C

Gdansk

leichter Nebel
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: Ebei4.12 M/S
stark bevölkt

0.43°C

Lublin

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 94%
Wind: SEbei6.69 M/S
Sonntag, 04. Dezember 2022
Hauptmenü

Foto: Witek Gawlik
Foto: Witek Gawlik

Zum dritten Mal findet vom 17. bis 26. Juni 2022 eine internationale ökologische Kajaktour von Wrocław (Breslau) nach Berlin statt.

Die Tour führt in zehn Tagen über die Oder, den Oder-Spree-Kanal und die Spree aus dem Zentrum Breslaus bis nach Berlin-Köpenick. Von dort findet ein Rücktransport mit Bus und Anhänger statt. Auf der Strecke liegen bedeutende Baudenkmale wie das barocke Kloster von Lubiąż (Leubus). Zwischenstationen auf deutscher Seite sind unter anderem Eisenhüttenstadt und Fürstenwalde. Während der Tour können die Teilnehmenden nicht nur die Natur entlang der weitgehend unregulierten Oder erleben.

Die Initiatoren um den polnischen Umweltaktivisten Dominik Dobrowolski wollen dabei auch für den Schutz der Gewässer vor Müll sensibilisieren. So soll auf der Tour auch möglichst wenig Müll entstehen und dieser verantwortungsbewusst entsorgt werden. Die Teilnehmer legen bei der Tour Tagesstrecken von bis zu 50 Kilometer zurück. Übernachtet wird unterwegs auf Biwakplätzen. Die Teilnahmegebühr beträgt 180 Euro.

Weitere Informationen gibt es online unter www.cycling-recycling.eu

 

FB


Twiter


Youtube