1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
leicht bevölkt

6.42°C

Warszawa

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 83%
Wind: 0.45 M/S
leicht bevölkt

5.02°C

Wroclaw

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 76%
Wind: Sbei1.79 M/S
leicht bevölkt

4.98°C

Poznan

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 61%
Wind: SWbei4.47 M/S
bevölkt

7.53°C

Krakow

bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 71%
Wind: WNWbei1.34 M/S
stark bevölkt

5.08°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 81%
Wind: WSWbei6.36 M/S
aufgelockerte Wolken

2.9°C

Gdansk

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 87%
Wind: WSWbei10.8 M/S
klarer Himmel

5.95°C

Lublin

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 88%
Wind: SWbei7.72 M/S

Die schönsten Weihnachtsmärkte in Polen

Die Winterzeit naht, der erste Schnee liegt schon vor der Tür. In der Luft duftet es nach Mandeln, Glühwein und Zimt. Die Weihnachtsmärkte in Polen haben bereits ihre Pforten geöffnet. PolenJournal.de hat deswegen eine Liste der schönsten polnischen Weihnachtsmärkte vorbereitet.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 02. Dezember 2021
Hauptmenü
Anzeige

Foto: krakowska_pijalnia_zdrojowa/Instagram
Foto: krakowska_pijalnia_zdrojowa/Instagram

In Kraków (Krakau) wurde kürzlich eine neue Trinkhalle eröffnet. Sie befindet sich im Mateczny-Kurpark im Trendviertel Podgórze.

In Kraków (Krakau) wurde kürzlich eine neue Trinkhalle eröffnet. Sie befindet sich im Mateczny-Kurpark im Trendviertel Podgórze. Benannt sind Park und Heilwasser nach dem Architekten und Stadtrat Antoni Mateczny, der 1898 bei der Suche nach einer Trinkwasserquelle für einen Neubau in 36 Metern Tiefe auf eine Schwefelquelle stieß. Nach der Bestätigung der Heilkraft des Wassers ließ der gebürtige Tscheche den heutigen Park mit Trinkhalle und Kureinrichtungen errichten. 1905 wurde dort der Kurbetrieb aufgenommen.

Bis Ende der 1990er Jahre wurde vor Ort das Mineralwasser „Krakowianka“ für den Einzelhandel und Kurgäste produziert. Im restaurierten Abfüllgebäude eröffnete 2019 ein Restaurant, das sich auf handgemachte Pierogi, also traditionelle polnische Teigtaschen, spezialisiert hat. Damals wurde der Privatpark nach langjährigen Revitalisierungsarbeiten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Mit ihrer Klinkerfassade orientiert sich die neue Trinkhalle architektonisch am benachbarten historischen Kurgebäude von 1905. Das Heilwasser kann vor Ort frisch gezapft genossen oder in Flaschen abgefüllt erworben werden. Es wird in drei verschiedenen Versionen angeboten. www.krakowskapijalnia.pl

 

 

FB


Twiter


Youtube