Reisen zu polnischen Brauereien

Jeder, der Bier liebt, muss unbedingt einmal im Leben eine Brauerei besuchen. Und in Polen gibt es dazu viele Gelegenheiten.  

Weiterlesen ...
  1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
klarer Himmel

29.91°C

Warszawa

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 39%
Wind: SSEbei5.14 M/S
klarer Himmel

31.28°C

Wroclaw

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 35%
Wind: Sbei4.12 M/S
klarer Himmel

30.98°C

Poznan

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 32%
Wind: Ebei4.12 M/S
klarer Himmel

30.3°C

Krakow

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 33%
Wind: ENEbei4.63 M/S
klarer Himmel

31.72°C

Opole

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 44%
Wind: SEbei2.02 M/S
klarer Himmel

30.88°C

Gdansk

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 32%
Wind: SEbei7.72 M/S
klarer Himmel

28.96°C

Lublin

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 38%
Wind: ESEbei5.14 M/S
Montag, 27. Juni 2022
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Seit einigen Tagen ist durch Polen ein starker Sturm unterwegs. Besonders schlimm war es in den Bergen, wo der Wind mit einer Geschwindigkeit von bis zu 165 km/h wehte.

Der goldene polnische Herbst hat bereits angefangen. Es gibt jedoch auch einige Nachteile dieser Jahreszeit. Es ist nicht nur kälter geworden, sondern der Wind weht auch wie verrückt. Vor Kurzem wurden aus diesem Grund Unwetterwarnungen ausgesprochen. Zwar wehte es im ganzen Land, doch vom Sturm waren vor allem die Berge betroffen. Hier kann der Wind besonders gefährlich für Bergwanderer werden.

Im Riesengebirge wurde eine Windgeschwindigkeit von 165 km/h gemessen. Auf der Schneekoppe erreichte der Sturm 101 km/h. Dieses Ereignis wurde gefilmt und im Internet gezeigt. Diese Aufnahmen ermuntern wahrscheinlich keinen zu einem Spaziergang im Gebirge. Dies ist auch besser so, denn das Wandern bei solchen Wetterbedingungen kann tragisch enden.

 

 

FB


Twiter


Youtube