1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
leicht bevölkt

9.65°C

Warszawa

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 88%
Wind: NNWbei0.45 M/S
klarer Himmel

11.06°C

Wroclaw

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 96%
Wind: Wbei2.06 M/S
aufgelockerte Wolken

11°C

Poznan

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: SWbei2.06 M/S
stark bevölkt

9.34°C

Krakow

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 94%
Wind: WSWbei2.06 M/S
stark bevölkt

8.58°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: Wbei2.4 M/S
leicht bevölkt

10.87°C

Gdansk

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: WSWbei4.12 M/S
leicht bevölkt

8.09°C

Lublin

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 100%
Wind: Wbei3.09 M/S

Ein Stück Ägypten in Polen - die bekanntesten Pyramiden an der Weichsel

 

 

Die riesigen Pyramiden aus Ägypten kennt jeder. Doch kaum einer weiß, dass auch in Polen solche Bauwerke  zu finden sind. Manche sind sogar älter als die weltbekannten Sehenswürdigkeiten. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 23. September 2021
Hauptmenü
Anzeige

Foto: W. Rogowicz (Facebook)
Foto: W. Rogowicz (Facebook)

Der Rundbau mit dem bekannten Kunstwerk von Jan Styka und Wojciech Kossak wurde modernisiert und ist ab dem 27. Juli wieder offen.

„Mehr als 35 Jahre an intensiver Nutzung des Gebäudes des Museums „Panorama von Racławice“, die Anwesenheit von fast 11 Mio. Gästen – das musste eine Spur am Zustand dieses außergewöhnlichen Werkes polnischer Nachkriegsarchitektur von Ewa und Marek Dziekoński hinterlassen. Wir haben die Aufgabe unternommen, diesem monumentalen Gemälde einen würdigen architektonischen Rahmen zu geben“, kommentierte Piotr Oszczanowski, der Direktor des Nationalmuseums in Breslau/Wrocław.

Die Kosten der fast einjährigen Modernisierung des Objektes betrugen mehr als 29 Mio. Zloty. Dank dieser Arbeiten bekam der Rundbau ein paar neue Attraktionen. Es wartet ein dreidimensionales, interaktives Modell, welches den Verlauf der Schlacht von Racławice zeigt, wie auch eine multimediale Präsentation über Tadeusz Kościuszko und andere Helden der Schlacht und über die Geschichte der Entstehung des bekannten Gemäldes.

Das Museum wurde an die Bedürfnisse von körperlich beeinträchtigten Personen angepasst.

 

FB


Twiter


Youtube