Reisen zu polnischen Brauereien

Jeder, der Bier liebt, muss unbedingt einmal im Leben eine Brauerei besuchen. Und in Polen gibt es dazu viele Gelegenheiten.  

Weiterlesen ...
  1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
klarer Himmel

29.91°C

Warszawa

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 39%
Wind: SSEbei5.14 M/S
klarer Himmel

31.28°C

Wroclaw

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 35%
Wind: Sbei4.12 M/S
klarer Himmel

30.98°C

Poznan

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 32%
Wind: Ebei4.12 M/S
klarer Himmel

30.3°C

Krakow

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 33%
Wind: ENEbei4.63 M/S
klarer Himmel

31.72°C

Opole

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 44%
Wind: SEbei2.02 M/S
klarer Himmel

30.88°C

Gdansk

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 32%
Wind: SEbei7.72 M/S
klarer Himmel

28.96°C

Lublin

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 38%
Wind: ESEbei5.14 M/S
Montag, 27. Juni 2022
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Seit Beginn der Sommerferien wird die Kampagne “Stopp den Unglückslaternen“ durchgeführt. Dennoch lassen Touristen an den Stränden die Laternen in die Luft steigen.

Am Eingang zum Strand im Großendorf/Władysławowo wurden Tafeln aufgestellt, welche die Touristen informieren, dass es verboten ist, die Glückslaternen steigen zu lassen. Auch die Stadtpolizei ist in diese Aktion mit einbezogen. Sie sollen während der täglichen Patrouille auf die Gefahr, welche mit den Laternen zusammenhängt, aufmerksam machen.

Viele Personen lassen die Laternen steigen, weil sie als Symbol von Glück angesehen werden. Außerdem sehen die leuchtenden Laternen wunderschön am Nachthimmel aus. Doch nur die wenigen denken darüber nach, dass sie zur Tragödie führen können. Die Laternen gleiten mit dem Wind und können sehr weit fliegen. Fallen sie in die Ostsee, zersetzen sie sich und verschmutzen die Umwelt. Der Metalldraht, den sie hinterlassen, kann Meerestieren das Leben kosten. Wie der WWF berichtet, werden immer wieder Metalldrähte an den Ufern der Ostsee gefunden. Darüber hinaus können die Laternen Brände verursachen. Dazu ist es u.a. 2019 in Deutschland gekommen, wo die Laternen im Affengehege gelandet sind. Viele Tiere sind dabei ums Leben gekommen. 

 

FB


Twiter


Youtube