1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
klarer Himmel

16.4°C

Warszawa

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 62%
Wind: NNEbei0.45 M/S
leicht bevölkt

14.96°C

Wroclaw

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 68%
Wind: Ebei0.45 M/S
leicht bevölkt

17.51°C

Poznan

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 63%
Wind: NWbei2.06 M/S
leicht bevölkt

16.63°C

Krakow

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 57%
Wind: WNWbei2.06 M/S
klarer Himmel

14.75°C

Opole

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 70%
Wind: NWbei3.18 M/S
klarer Himmel

18.69°C

Gdansk

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 60%
Wind: Wbei3.6 M/S
klarer Himmel

15.09°C

Lublin

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 63%
Wind: NNWbei5.14 M/S

Wie wird Fronleichnam in Polen gefeiert­?

Das Fronleichnamsfest ist ein beweglicher Feiertag. Doch eins ist immer sicher, er wird immer am Donnerstag gefeiert. Doch womit ist dieses Fest verbunden?

Weiterlesen ...
Montag, 14. Juni 2021
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Um mehr Touristen in die Hauptstadt Kleinpolens anzulocken, ist der Stadtrat auf die Idee gekommen, die Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel zu senken. Es gibt aber eine Bedingung.

Touristen die zwischen dem 1. Juli und 30. September Krakau/Kraków besuchen und die Karte #zwiedzajKraków erwerben, bekommen für 72 Stunden ein ermäßigtes Ticket, welches in allen Ticketzonen gültigen sein wird. Es ist ein Teil der Imagekampagne von Krakau/Kraków, dessen Ziel es ist, den lokalen Tourismusmarkt nach der Pandemie wieder aufzubauen und das Interesse am kulturellen Angebot der Stadt zu steigern. Darüber hinaus sollen die günstigeren Tickets die Touristen dazu ermuntern, das Auto stehenzulassen und durch die Stadt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren. Dank dessen wird der Verkehr etwas weniger sein und es ist umweltfreundlicher.

Das normale 72-Stunden-Ticket kostet 50 Zloty. Dank der Ermäßigung müssen Touristen 25 Zloty zahlen. Das Amt für öffentliche Verkehrsmittel hat errechnet, dass, wenn 3 000 Menschen die günstigeren Fahrkarten während der touristischen Saison nutzen, die Einnahmen aus dem Fahrkartenverkauf für die Stadtkasse um etwa 75 000 Zloty sinken werden. Die Berechnungen wurden auf der Grundlage des letzten Jahres durchgeführt, als von Anfang Juli bis Ende September 1761 ermäßigte 72-Stunden-Tickets verkauft wurden. Damals haben aber nicht alle Touristen die günstigeren Tickets gekauft, da viele der Denkmäler und Sehenswürdigkeiten in der Altstadt und Kazimierz liegen und somit die Menschen zu Fuß unterwegs waren. Das soll sich dieses Jahr ändern, denn die günstigeren Fahrkarten werden nicht nur in der Stadt selbst, sondern auch in den Ticketzonen außerhalb der Stadt gelten.

#zwiedzajKraków

Dank dem Programm #zwiedzajKraków können Touristen günstigere Tickets in Übernachtungseinrichtungen, Museen, Touristenattraktionen, Restaurants, Freizeiteinrichtungen oder Einkaufsmöglichkeiten nutzen. Die Karte dafür bekommt man, wenn man zumindest eine Nacht in einer Übernachtungseinrichtung verbringt, die Partner des Programms ist. Letztes Jahr wurde 12 250 solcher Karten an Touristen vergeben.

 

FB


Twiter


Youtube