1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
klarer Himmel

16.4°C

Warszawa

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 62%
Wind: NNEbei0.45 M/S
leicht bevölkt

14.96°C

Wroclaw

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 68%
Wind: Ebei0.45 M/S
leicht bevölkt

17.51°C

Poznan

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 63%
Wind: NWbei2.06 M/S
leicht bevölkt

16.63°C

Krakow

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 57%
Wind: WNWbei2.06 M/S
klarer Himmel

14.75°C

Opole

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 70%
Wind: NWbei3.18 M/S
klarer Himmel

18.69°C

Gdansk

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 60%
Wind: Wbei3.6 M/S
klarer Himmel

15.09°C

Lublin

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 63%
Wind: NNWbei5.14 M/S

Wie wird Fronleichnam in Polen gefeiert­?

Das Fronleichnamsfest ist ein beweglicher Feiertag. Doch eins ist immer sicher, er wird immer am Donnerstag gefeiert. Doch womit ist dieses Fest verbunden?

Weiterlesen ...
Montag, 14. Juni 2021
Hauptmenü
Anzeige

Stettin empfängt Großsegler aus aller Welt. Foto: www.visitszczecin.eu
Stettin empfängt Großsegler aus aller Welt. Foto: www.visitszczecin.eu

Bereits zum vierten Mal soll in diesem Jahr das Finale der Tall Ships‘ Races in Szczecin (Stettin) stattfinden. Die legendäre Regatta der Großsegler wie auch das Finale, das vom 31. Juli bis zum 3. August 2021 in Stettin geplant ist, werden unter den Bedingungen der Corona-Pandemie in diesem Jahr anders als gewohnt ablaufen. Doch sowohl die Veranstalter wie auch die Hafenstädte sind darauf vorbereitet, die Veranstaltung  mit optimalen Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen durchzuführen.

Die diesjährige Ausgabe der Tall Ships‘ Races startet am 27. Juni im litauischen Klaipeda. Weitere Ziele sind Turku in Finnland sowie die estnische Hauptstadt Tallin und das schwedische Marihamn. Dort beginnt am 31. Juli das Rennen um den Zieleinlauf vorbei an Świnoujście (Swinemünde) und durch das Oderhaff in den Hafen von Szczecin. Für die Einfahrt in die einstige Hansestadt sind 45 Segelschiffe aus 13 Ländern gemeldet, darunter sechs Schiffe der größten Klasse A. Zu den Stars der diesjährigen Ausgabe zählen die Briggs „Morgenster“ aus den Niederlanden und „Tre Kronor af Stockholm“ aus Schweden. Mit von der Partie sind auch die beiden traditionsreichen polnischen Segelschulschiffe „Dar Młodzieży“ und „Fryderyk Chopin“. Aus Deutschland nimmt unter anderem der Gaffelschoner „Johann Smidt“ teil.

Die 2020er Ausgabe des Megaevents war aus Sicherheitsgründen abgesagt worden, die Organisatoren von Sail Training International führten aber verschiedene kleinere Veranstaltungen durch. Auch Szczecin hatte 2020 verschiedene größere Veranstaltungen unter Einhaltung eines strikten Hygiene- und Sicherheitskonzepts durchgeführt. Diese Erfahrungen sollen nun beim Finale der Tall Ships Races genutzt werden.

So wird es beispielsweise keine große Bühne geben, sondern es sollen neun kleinere Bühnen über das Stadtzentrum verteilt werden. Eine davon ist auf der weiträumigen Grünanlage Jasne Błonia, knapp drei Kilometer vom Ufer der Oder entfernt, geplant. Im gesamten Festgebiet müssen Gäste nach derzeitigem Stand den Mindestabstand von anderthalb Metern sowie weitere Hygieneregeln einhalten. Dies gilt auch an den Foodtrucks, die als sichere Gastronomie über die Innenstadt verteilt sein werden.

Auch auf den teilnehmenden Segelschiffen gelten strikte Hygieneregeln. So stehen für Besatzung und Besucher auf den Seglern wie auch in den Häfen Covid-Tests und Temperaturmessungen zur Verfügung. Speziell geschultes Personal unterstützt Gäste und Besatzungen bei der Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen. Die Veranstalter werden zudem auf sich verändernde Infektionslagen in den jeweiligen Ländern reagieren und wollen bei Bedarf kurzfristig Änderungen an Verlauf und Programm des Rennens vornehmen.

Informationen zu den Tall Ships‘ Races unter www.tallships.szczecin.eu, allgemeine Informationen über Reisen nach Polen beim Polnischen Fremdenverkehrsamt, www.polen.travel

FB


Twiter


Youtube