1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
klarer Himmel

17.07°C

Warszawa

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 34%
Wind: Ebei4.63 M/S
aufgelockerte Wolken

11.5°C

Wroclaw

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 87%
Wind: Ebei6.69 M/S
bevölkt

18.57°C

Poznan

bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 45%
Wind: Wbei2.06 M/S
bevölkt

11.31°C

Krakow

bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 82%
Wind: SWbei3.09 M/S
stark bevölkt

11.11°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 92%
Wind: Wbei1.79 M/S
klarer Himmel

14.39°C

Gdansk

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 31%
Wind: NNEbei6.17 M/S
klarer Himmel

14°C

Lublin

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 51%
Wind: ENEbei4.63 M/S

Die berühmtesten Bilder, welche in Polen ausgestellt werden

In Museen und Kunstgalerien gibt es zahlreiche Bilder, die einem den Atem verschlagen. Doch welche gehören zu den beliebtesten in Polen?

Weiterlesen ...
Dienstag, 20. April 2021
Hauptmenü
Anzeige

Wilczy Szaniec / Wolfsschanze
Wilczy Szaniec / Wolfsschanze

Auf dem ehemaligen Gelände des Führerhauptquartiers haben Bauarbeiten begonnen. Touristen können sich auf das Endergebnis schon freuen.

Derzeit finden an der Wolfsschanze Erdarbeiten statt. Die Förster aus dem Forstamt Srokowo, die für das ehemalige Führerhauptquartier zuständig sind, versichern jedoch, dass die Arbeiten noch vor Beginn der touristischen Saison beendet sein werden.

Dieses Jahr wird hier ein Verwaltungsgebäude, ein Parkplatz für große Fahrzeuge und ein Gebäude zur Bedienung der Touristen errichtet. Auf einer Fläche von mehreren Hundert Metern werden sich folgende Räume befinden - die Haupthalle, ein Geschäft mit Publikationen, das Büro und ein Hinterzimmer des Objektes, die Touristeninformation, ein Platz für Reiseführer, Toiletten, Duschen, ein Raum für Mütter mit kleinen Kindern, ein Café mit Terrasse und ein Platz für die Bedienung der Camper. Die dringend benötigte Einrichtung wird den Standard der angebotenen Dienstleistungen erhöhen und viele der jahrzehntealten Gebäude, die bisher genutzt wurden, ersetzen.

Die Förster bitten ihre Besucher um Verständnis und entschuldigen sich für die Unannehmlichkeiten, die mit den Bauarbeiten verbunden sind.

 

FB


Twiter


Youtube