1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
klarer Himmel

21.17°C

Warszawa

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 46%
Wind: ESEbei8.23 M/S
aufgelockerte Wolken

15.88°C

Wroclaw

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 78%
Wind: WNWbei2.24 M/S
leicht bevölkt

19.99°C

Poznan

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 73%
Wind: NNWbei4.63 M/S
klarer Himmel

20.59°C

Krakow

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 40%
Wind: ENEbei6.17 M/S
stark bevölkt

14.42°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 96%
Wind: SWbei2.11 M/S
klarer Himmel

19.99°C

Gdansk

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: SEbei5.13 M/S
klarer Himmel

14.81°C

Lublin

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 67%
Wind: ESEbei6.85 M/S

Von den Verstorbenen trennt uns nur die Zeit - Die Schädelkapelle von Czermna

 

Sie lockt heran, ruft Unheimlichkeit hervor, bringt zum Nachdenken. Dieses einmalige Werk der religiösen Kunst ist ein besonderes Bild der Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit des Menschen. Über die Schädelkapelle in Czermna erzählte PolenJournal.de der Reiseführer Sławomir Stasiak.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 13. Mai 2021
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Die Arbeiten umfassen die Modernisierung und Konservierung des historischen Krans sowie die Einrichtung einer neuen Dauerausstellung.

Laut dem Projekt soll der historische Hafenkran umgebaut, modernisiert und eingemottet werden. Geplant sind Renovierungen der Ziegelmauern, Holz- und Metallelemente, sowie der Austausch und die Verbesserung jeglicher Installationen. Dank des Umbaus aller Etagen beider Türme und eines Teils des Holzlifts wird der derzeitige Besichtigungsweg modifiziert und die bisher ungenutzten Räume werden für die Gäste zugänglich gemacht. Auf den Etagen 0-3 wird es eine neue Dauerausstellung geben, dank der Besucher auf einzigartige Weise in den Danziger Hafen des 17. Jahrhunderts gebracht werden. Das moderne Konzept der Ausstellungserzählung basiert auf der Einschränkung von geschriebenen Texten und deren Ersatz eines Films. Der Erzähler wird Hans Kross sein - ein Kaufmann und Reeder aus Danzig/Gdańsk. Er wird die Besucher durch die gefährliche Welt der Seeschifffahrt führen, sowie durch die Bräuche, die die Handelsgeschäfte und die Arbeit der damaligen städtischen Beamten begleiteten.

Die Besucher werden in dem renovierten Objekt die Einsicht bekommen, wie man Waren lagert und umlädt, sowie mehr über Schiffbau- und Reparaturtechniken erfahren. Für die neue Dauerausstellung werden moderne multimediale Lösungen genutzt, d.h. interaktive Stände, Hologramme, Layouts sowie Panorama- und Touchscreens. Die ganzen Arbeiten umfassen ein Budget in Höhe von 18 Millionen zl. Die Renovierung wird von 2021 bis Ende 2023 andauern.

Der Kran ist eines der bekanntesten Denkmäler in Danzig/Gdańsk. Das ursprüngliche Gebäude, das in den Jahren 1442-44 gebaut wurde, wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und anschließend wieder aufgebaut. Das Gebäude besteht aus zwei Backsteintürmen, zwischen denen eine Holzkonstruktion mit einem Hebemechanismus angebracht ist.

In der Vergangenheit wurde die Anlage hauptsächlich für die Verladung von Waren auf Schiffe genutzt. Das Gerät konnte das Gewicht von etwa vier Tonnen auf eine Höhe von 11 Metern heben. Die treibende Kraft waren zwei Trommeln mit einem Durchmesser von etwa sechs Metern, die von Menschen bewegt wurden.

Sehenswürdigkeiten in Danzig/Gdańsk und in Pommern:

 

FB


Twiter


Youtube