1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
leichter Regen

1.69°C

Warszawa

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 74%
Wind: NNWbei3.1 M/S
aufgelockerte Wolken

4.27°C

Wroclaw

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: NWbei3.1 M/S
aufgelockerte Wolken

4.26°C

Poznan

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 81%
Wind: NNWbei2.6 M/S
aufgelockerte Wolken

2.71°C

Krakow

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: Wbei3.1 M/S
stark bevölkt

3.33°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: NWbei2.68 M/S
moderater Regen

3.33°C

Gdansk

moderater Regen
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: NNWbei3.1 M/S
aufgelockerte Wolken

1°C

Lublin

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 91%
Wind: NNWbei3.6 M/S

Wie können Ausländer eine polnische PESEL-Nummer bekommen?

Alle Ausländer, die in Polen leben, können sich anmelden lassen und dadurch eine PESEL-Nummer erhalten. Wer keinen Wohnsitz in Polen hat, kann die Nummer per Antrag bekommen. 

Weiterlesen ...
Sonntag, 29. November 2020
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Instagram
Foto: Instagram

Obwohl die 3D-Zeichnung auf dem Staudamm schon über neun Jahre alt ist, haben sie nur die wenigsten gesehen. Dabei ist sie atemberaubend. 

Das 3D-Bild "Die Macht der Elemente" wurde von Ryszard Paprocki und Zbigniew Wojkowski gemalt. Es ist 32 m lang und stellt eine eingefallene Struktur da, die von Wasserfällen überflutet wird. Im Hintergrund befinden sich Turbinen und Menschengestalten, die man von 50m Entfernung aus sehen kann. Um den 3D-Effekt zu sehen, muss man aber an der richtigen Stelle stehen. Dieses Prachtstück kann man schon seit dem 1. April 2011 bewundern. Dennoch kommen hier nur wenige Menschen her. 

Tatsächlich haben die Schöpfer des Werkes von Anfang an darauf hingewiesen, dass man die beste Wirkung der Dreidimensionalität des Bildes sehen kann, wenn man an einem bestimmen, auf dem Gemälde markierten, Ort steht. Dank dem Bild sollen Touristen mehr über die didaktischen Aspekte der Funktionsweise des Wasserkraftwerks auf eine ungewöhnliche, fantasievollere Art und Weise erfahren.

Bei dem Besuch in Netzdorf/Niedzica sollte man daran denken, nicht nur nach vorne zu gucken, aber auch unter die Füße. 

Staudamm in Netzdorf/Niedzica

Es ist eine Talsperre, die sich in den Pieninen befindet und das Wasser von der Dunajetz anstaut, sodass der Czorsztyńskie See entsteht. Vom Damm aus kann man zwei Burgen sehen - in  Netzdorf/Niedzica und Czorsztyn.

FB


Twiter


Youtube