Tauchen in Polen? Warum nicht!

Tauchen ist heutzutage auf der ganzen Welt sehr beliebt. Auch in Polen. Im Land an der Weichsel gibt es ausreichend Möglichkeiten, das neue Hobby auszuüben. 

Weiterlesen ...
  1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
leichter Regen

21.4°C

Warszawa

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 82%
Wind: SSEbei1.54 M/S
klarer Himmel

20.74°C

Wroclaw

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 92%
Wind: Nbei1.54 M/S
klarer Himmel

24°C

Poznan

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 60%
Wind: SEbei1.54 M/S
bevölkt

19.61°C

Krakow

bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: NNEbei3.09 M/S
stark bevölkt

20.05°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 36%
Wind: NEbei2.46 M/S
klarer Himmel

21.72°C

Gdansk

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 92%
Wind: NEbei5.14 M/S
shower Rain

18.96°C

Lublin

shower Rain
Luftfeuchtigkeit: 95%
Wind: NEbei4.63 M/S
Sonntag, 14. August 2022
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Park Narodowy "Ujście Warty"/Facebook
Foto: Park Narodowy "Ujście Warty"/Facebook

Schon bald werden Touristen die neue Aussichtsplattform zur Beobachtung von Vögeln nutzen können.

Im Nationalpark Warthemündung wurde eine Aussichtsplattform gebaut, dessen Konstruktion aus Metall und Holzelementen erschaffen wurde. Sie soll widerstandsfähiger gegen Wasser, Eis und Biber sein, als die vorherige Holzkonstruktion. Sie diente den Vögelliebhabern lange Jahre. Nun musste jedoch eine Neue gebaut werden. Unter der neuen Konstruktion gibt es Platz zum Entspannen und für Fahrradständer. Das gesamte Erscheinungsbild bezieht sich auf die Fachwerkbauweise, das in dieser Gegend seit Jahrhunderten beliebt ist.

Die Aussichtsplattform ist der perfekte Ort, an dem man die örtlichen Vögel beobachten kann. Im Frühling werden das u.a. Enten, Kampfläufer, Kiebitze sowie Seeadler sein. Im Herbst kann man hier u.a. auf Kraniche und viele Tausende Herden von Gänsen treffen. Bald sollen auf der Aussichtsplattform Tafeln angehängt werden, die bei der Erkennung der Vögel behilflich sein werden.

Die neue Aussichtsplattform ist schon fast fertig. Noch werden die letzten Endarbeiten abgeschlossen. Danach muss der Park die Erlaubnis bekommen, dass die Plattform genutzt werden darf. Wahrscheinlich werden die Touristen sie im Oktober betreten dürfen.

Insgesamt kostete die Konstruktion 160 Tausend zl. 

 

 

FB


Twiter


Youtube