1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
aufgelockerte Wolken

1.22°C

Warszawa

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: Wbei8.75 M/S
leicht bevölkt

0.74°C

Wroclaw

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: Wbei6.17 M/S
stark bevölkt

1.63°C

Poznan

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: Wbei5.66 M/S
leichter Schneefall

0.43°C

Krakow

leichter Schneefall
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: WSWbei5.14 M/S
stark bevölkt

0°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 95%
Wind: WNWbei1.34 M/S
aufgelockerte Wolken

1.16°C

Gdansk

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: NWbei5.14 M/S
Schnee

1°C

Lublin

Schnee
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: Wbei9.26 M/S

Zuhause hat viele Namen

Das Schloss in Preußisch Krawarn/Krowiarki kann für die meisten nur eines von vielen Gebäuden dieser Art in Polen sein. Ein weiteres Schloss, das im Stich gelassen wurde und nur darauf wartet, um einzustürzen. Kaum jemand ist sich jedoch bewusst, dass dieser Prachtbau als einer der wenigen die Chance auf eine glänzende Zukunft hat.

Weiterlesen ...
Dienstag, 26. Januar 2021
Hauptmenü
Anzeige

Der polnische Orient Express / Foto: Instagram
Der polnische Orient Express / Foto: Instagram

Die französische Eisenbahngesellschaft SNCF hat die berühmten Waggons des Orient Express renoviert. Jetzt soll auch der Zug, der sich in Polen befindet, renoviert werden. 

Der Orient Express ist der Name eines Luxuspersonenzuges, der in den Jahren 1883-1977 zwischen Paris und Istanbul reiste und in München, Wien, Budapest und Bukarest hielt. Der berühmte Zug war über Jahre das Synonym von Luxus, wie auch eine große Inspiration für viele Autoren, wie z.B. Agatha Christie. 

Jetzt scheint es, dass der Orient Express wieder reisen wird. In Frankreich hat man letztens sieben renovierte Waggons präsentiert. Drinnen ist der Zug im Art déco Still gehalten und mit Holzmosaiken, Ledermöbel und Kristalleuchtern aus den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts ausgestattet. 

Auch in Polen steht einer der Orient Express Züge. Seit 10 Jahren befindet er sich in Małaszewicze in der Nähe des Grenzübergangs in Terespol. Der dortige Zug hat 10 Schlaf-, 1 Speise-, 1 Bar- und einen Gepäckwaggon. SNCF ist jetzt am Zug interessiert und zieht in Erwägung, die Waggons nach Frankreich zu bringen und sie zu renovieren. 

 

 

 

Quelle: wp.pl

 

FB


Twiter


Youtube