1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
aufgelockerte Wolken

1.6°C

Warszawa

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: ESEbei4.6 M/S
leicht bevölkt

0.07°C

Wroclaw

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 85%
Wind: SEbei3.1 M/S
stark bevölkt

0.4°C

Poznan

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 74%
Wind: ESEbei4.1 M/S
leichter Nebel

1.1°C

Krakow

leichter Nebel
Luftfeuchtigkeit: 92%
Wind: NEbei2.1 M/S
leichter Regen

0.56°C

Opole

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 91%
Wind: SEbei0.45 M/S
leichter Nebel

-0.35°C

Gdansk

leichter Nebel
Luftfeuchtigkeit: 100%
Wind: SEbei3.6 M/S
stark bevölkt

2.55°C

Lublin

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 100%
Wind: ESEbei6.2 M/S

Polen: So hoch wird der Mindestlohn 2020

Mit dem 1. Januar werden die Mindestlohnsätze in Polen neu aufgestellt. Auf die Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Weichselland kommen viele Veränderungen zu.

Weiterlesen ...
Freitag, 13. Dezember 2019
Hauptmenü
Anzeige

Posener Hauptbahnhof
Posener Hauptbahnhof

Pendler, Einwohner und Gäste der großpolnischen Hauptstadt Poznań (Posen) können ab dem 10. Juni ein neues Angebot im öffentlichen Personennahverkehr nutzen.

Dann geht die „Posener Metropolbahn“ an den Start. Die Stadtverwaltung möchte mit den vier zusätzlichen Regionallinien, die alle am Posener Hauptbahnhof starten, den PKW-Verkehr weiter eindämmen und will damit auch das Angebot für Touristen verbessern. Zunächst werden insgesamt 23 Zugpaare die Verbindungen in die Mittelzentren Jarocin (Jarotschin), Wągrowiec (Wongrowitz), Nowy Tomyśl (Neutomysl) und Grodzisk Wielkopolski (Grätz) verstärken. Die vier Orte befinden sich im Radius von 50 Kilometern um die Messestadt und verfügen alle über zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie Freizeitmöglichkeiten. Die Einrichtung der Metropolbahn wird von der Woiwodschaft, der Stadt Poznań sowie den Anliegergemeinden gemeinschaftlich realisiert. Bis 2022 soll sie um fünf weitere Strecken erweitert werden. Darunter auch eine nach Gniezno (Gnesen), der Wiege der polnischen Staatlichkeit.

www.poznan.travel 

 

FB


Twiter


Youtube