1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
überwiegend Klar

22°C

Warszawa

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 47%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 17°C

Teilweise bewölkt

22°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 47%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 27°C 17°C

  • 17 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 30°C 16°C

Teilweise bewölkt

22°C

Poznan

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 48%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 28°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 30°C 16°C

überwiegend Klar

19°C

Kraków

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 77%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 15°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 15°C

Klar

20°C

Opole

Klar

Feuchtigkeit: 58%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 15°C

  • 17 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 27°C 15°C

überwiegend Klar

19°C

Gdansk

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 74%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 24°C 13°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 14°C

überwiegend Klar

18°C

Lublin

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 81%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 24°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 14°C

Neue Verjährungsfristen in Polen

Bisher waren sehr lange Verjährungsfristen ein enormes Problem in Polen. Die regelmäßige Verjährungsfrist betrug 10 Jahre. Dies führte dazu, dass in diesem Zeitraum keine Rechtssicherheit und kein Rechtsfrieden geboten waren. Während dieser Frist konnte man jeder Zeit seine Ansprüche geltend machen. Um gegen dieses Problem vorzugehen wurde ab dem 9. Juli 2018 die regelmäßige Verjährungsfrist verkürzt. Der Gesetzgeber entschloss sich aber auch, manche andere Verjährungsfristen zu verlängern und auch andere Änderungen vorzunehmen. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 16. August 2018
Hauptmenü
Anzeige

Posener Hauptbahnhof
Posener Hauptbahnhof

Pendler, Einwohner und Gäste der großpolnischen Hauptstadt Poznań (Posen) können ab dem 10. Juni ein neues Angebot im öffentlichen Personennahverkehr nutzen.

Dann geht die „Posener Metropolbahn“ an den Start. Die Stadtverwaltung möchte mit den vier zusätzlichen Regionallinien, die alle am Posener Hauptbahnhof starten, den PKW-Verkehr weiter eindämmen und will damit auch das Angebot für Touristen verbessern. Zunächst werden insgesamt 23 Zugpaare die Verbindungen in die Mittelzentren Jarocin (Jarotschin), Wągrowiec (Wongrowitz), Nowy Tomyśl (Neutomysl) und Grodzisk Wielkopolski (Grätz) verstärken. Die vier Orte befinden sich im Radius von 50 Kilometern um die Messestadt und verfügen alle über zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie Freizeitmöglichkeiten. Die Einrichtung der Metropolbahn wird von der Woiwodschaft, der Stadt Poznań sowie den Anliegergemeinden gemeinschaftlich realisiert. Bis 2022 soll sie um fünf weitere Strecken erweitert werden. Darunter auch eine nach Gniezno (Gnesen), der Wiege der polnischen Staatlichkeit.

www.poznan.travel 

 

FB


Twiter


Youtube