Freie Tage im Schuljahr 2022/2023 in Polen

Das neue Schuljahr hat in Polen gerade erst begonnen, aber viele Schüler sehnen sich schon nach einer kurzen Auszeit. Wann gibt es Feiertage, Winterferien und andere freie Schultage in diesem Schuljahr? Ein kurzer Überblick.

Weiterlesen ...
  1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
bevölkt

13.74°C

Warszawa

bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 78%
Wind: SWbei4.12 M/S
leichter Regen

12.48°C

Wroclaw

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 68%
Wind: Sbei4.12 M/S
aufgelockerte Wolken

13.79°C

Poznan

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 50%
Wind: WSWbei3.09 M/S
leicht bevölkt

14.99°C

Krakow

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 53%
Wind: WSWbei6.17 M/S
bevölkt

12.27°C

Opole

bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 84%
Wind: SSWbei6 M/S
leichter Regen

11.6°C

Gdansk

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 89%
Wind: WSWbei3.09 M/S
aufgelockerte Wolken

13.96°C

Lublin

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 71%
Wind: WSWbei5.66 M/S
Mittwoch, 28. September 2022
Hauptmenü

Touristentrasse (Foto: Kopalnia Soli Wieliczka)
Touristentrasse (Foto: Kopalnia Soli Wieliczka)

Mehr als 1,7 Millionen Menschen besuchten im vergangenen Jahr das unweit von Kraków (Krakau) gelegene Salzbergwerk in Wieliczka.

Das bedeutet einen neuen Rekord. Gegenüber 2016 wurden noch einmal rund neun Prozent mehr Besucher gezählt. Mehr als die Hälfte von ihnen kamen aus dem Ausland. Insgesamt registrierte man Gäste aus fast 200 Staaten, darunter beispielsweise Surinam, Brunei oder Lesotho. Neben Führungen auf verschiedenen Routen gab es im vergangenen Jahr auch rund 350 Konzerte, Tagungen und Sportveranstaltungen in den unterirdischen Kammern. Zudem werden in der salzhaltigen reinen Luft unter Tage auch Heilbehandlungen durchgeführt.

Gäste können sogar in rund 130 Metern Tiefe übernachten. Das mehr als 700 Jahre alte Salzbergwerk gehörte vor 40 Jahren zu den ersten Objekten, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt wurden. Das Museum des Salzbergwerks plant eine Erweiterung seiner ständigen Ausstellung im einstigen Salzgrafenschloss. Dort werden Räume genutzt, die bisher für Büros und Werkstätten des Museums zur Verfügung standen.

Besucher sollen dort künftig eine Ausstellung sehen, die dem Wirtschaftszweig Salzgewinnung und -handel gewidmet sein soll. Darüber hinaus soll der Raum für Sonderausstellungen vergrößert werden.

www.salzbergwerkwieliczka.de 

 

FB


Twiter


Youtube