Freie Tage im Schuljahr 2022/2023 in Polen

Das neue Schuljahr hat in Polen gerade erst begonnen, aber viele Schüler sehnen sich schon nach einer kurzen Auszeit. Wann gibt es Feiertage, Winterferien und andere freie Schultage in diesem Schuljahr? Ein kurzer Überblick.

Weiterlesen ...
  1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
bevölkt

13.74°C

Warszawa

bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 78%
Wind: SWbei4.12 M/S
leichter Regen

12.48°C

Wroclaw

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 68%
Wind: Sbei4.12 M/S
aufgelockerte Wolken

13.79°C

Poznan

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 50%
Wind: WSWbei3.09 M/S
leicht bevölkt

14.99°C

Krakow

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 53%
Wind: WSWbei6.17 M/S
bevölkt

12.27°C

Opole

bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 84%
Wind: SSWbei6 M/S
leichter Regen

11.6°C

Gdansk

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 89%
Wind: WSWbei3.09 M/S
aufgelockerte Wolken

13.96°C

Lublin

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 71%
Wind: WSWbei5.66 M/S
Mittwoch, 28. September 2022
Hauptmenü
Anzeige

Barocksaal (Foto: Schloss Pakoszów)
Barocksaal (Foto: Schloss Pakoszów)

Information, Begegnung und Entspannung verbindet die Winterakademie im Schlosshotel Pakoszów (Wernersdorf) vom 10. bis 19. Februar 2017. Die Teilnehmer des zehntägigen Programms erwarten Exkursionen zu kulturhistorischen Stätten und Sehenswürdigkeiten in Niederschlesien sowie Foren mit hochrangigen Experten aus Deutschland und Polen. Daneben bleibt genügend Zeit für Gespräche im kleinen Kreis, Spaziergänge oder die Nutzung des hauseigenen Wellnessbereichs. 

Schlesische Geschichte und Gegenwart sind die Themen der Winterakademie, die das 5-Sterne-Hotel gemeinsam mit dem Verein zur Pflege schlesischer Kunst und Kultur (VSK) sowie der Zeitschrift "Schlesien heute" veranstaltet. So widmet sich der Germanist Dr. Józef Zaprucki von der Hochschule in Jelenia Góra (Hirschberg) dem Leben und Werk von Carl Hauptmann, der immer im Schatten seines Bruders, des Nobelpreisträgers Gerhart Hauptmann, stand. Der schlesische Historiker Prof. Arno Herzig stellt erstmals seine neueste Publikation über die Geschichte des Riesengebirges vor. Der Direktor des Schlesischen Museums in Görlitz, Dr. Markus Bauer, wird über das Thema "Schlesien und die Deutschen heute" sprechen. Für eine weitere Gesprächsrunde über "Deutsche und Polen auf dem Weg zum Miteinander" wird der frühere Erzbischof Alfons Nossol aus Opole (Oppeln) erwartet.

Ausflüge führen unter anderem durch die Schlösserlandschaft des Hirschberger Tals, zur Friedenskirche von Świdnica (Schweidnitz), zum Gut Kreisau und in die ehemalige Garten- und Garnisonsstadt Legnica (Liegnitz). Das Programm klingt mit einem festlichen Abend mit musikalischer Umrahmung im Barocksaal des Schlosses Wernersdorf aus. Das Paket umfasst neun Übernachtungen mit Abendessen im Schlosshotel, Ausflüge und Vorträge sowie die Nutzung des Wellnessbereichs. Eine Anreise ab Görlitz, Dresden, Leipzig oder Berlin wird auf Wunsch organisiert. Das Anwesen in Pakoszów, etwa eine Autostunde von Görlitz entfernt, wurde von Nachfahren der früheren Besitzer wieder erworben und in das erste 5-Sterne-Hotel im Hirschberger Tal verwandelt. Das hoteleigene Restaurant wurde im Führer von Gault&Millau als eines der besten in Niederschlesien bewertet.

Weitere Informationen zum Hotel und zum Programm der Akademie unter www.palac-pakoszow.pl

FB


Twiter


Youtube